Qualitätstourismus stärken Haus Sonnenwinkel aus Bad Essen mit Zertifikat

Das Haus Sonnenwinkel hat das Zertifikat Kinderferienland Niedersachsen bekommen. Maria Höckmann war in Bispingen vor Ort und nahm es entgegen. Hier im Bild mit Staatssekretär Frank Nägele. Foto: Henning ScheffenDas Haus Sonnenwinkel hat das Zertifikat Kinderferienland Niedersachsen bekommen. Maria Höckmann war in Bispingen vor Ort und nahm es entgegen. Hier im Bild mit Staatssekretär Frank Nägele. Foto: Henning Scheffen

Essenerberg. Insgesamt 56 Qualitätszertifikate hat das niedersächsische Wirtschaftsministerium an Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen vergeben. Dazu gehört das Haus Sonnenwinkel auf dem Essener Berg.

Mit den Initiativen „Kinderferienland Niedersachsen“, „Servicequalität Deutschland in Niedersachsen“ und „Reisen für Alle“ trägt die Landesregierung zur nachhaltigen Verbesserung und Stärkung der Qualität im Niedersachsentourismus bei. Auch die Familienferienstätte Haus Sonnenwinkel ist bei der Verleihungsveranstaltung in Bispingen mit rund 40 Teilnehmern als Kinderferienland-Betrieb zertifiziert worden.

Besondere Bedürfnisse

„Wir sind stolz, mit dem Logo für unseren Betrieb werben zu können. Besucher sehen nun auf Anhieb, dass wir die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern während eines Urlaubs kennen und es uns zur Aufgabe gemacht haben, ihnen eine möglichst schöne Zeit zu bereiten“, so Maria Höckmann, die für die Gästebetreuung zuständig ist. Um die Zertifizierung zu erlangen, hatte sich das Haus Sonnenwinkel einer Prüfung von rund 50 Kriterien in den Bereichen Service, Sicherheit und Ausstattung gestellt – erneut mit Erfolg. Denn es ist nicht das erste Mal, dass die Familienferienstätte zertifiziert worden ist. Neben Angeboten wie Familien- oder Krabbelfrühstück hat das Haus Sonnenwinkel regelmäßig Freizeiten und Aktivwochenenden für die ganze Familie im Programm. Zu jeder Jahreszeit gibt es neue Möglichkeiten, eine ruhige und schöne Zeit hier zu verbringen.

Niedersächsische Reiseregionen

Bei der Veranstaltung in Bispingen haben insgesamt 18 Betriebe das Kinderferienland-Niedersachsen-Zertifikat erhalten. Es zeichnet Anbieter in den Kategorien kinder- und familienfreundliche Unterkünfte, gastronomische Einrichtungen sowie Freizeit- und Erlebnisparks aus. Vergeben wird es seit Oktober 2011 von der Tourismusmarketing Niedersachsen GmbH (TMN) in Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Reiseregionen und der AG Urlaub auf dem Lande . Bislang wurden über 260 Betriebe mit dem Siegel ausgezeichnet. Seit 2016 ist nicht mehr nur die Zertifizierung eines Betriebes, sondern auch eines ganzen Ortes möglich.

Sicherheit und Service

Für jede der Kategorien gibt es einen umfangreichen Kriterienkatalog, der den Mindeststandard für einen gelungenen Familienurlaub abbildet. Bei der Prüfung machen die Betriebe je nach Kategorie Angaben zu Wohn-, Schlaf- und Spielbereich, zur Orientierung vor Ort oder zu speziellen Speisenangeboten für Kinder. Hinzu kommen Fragen zu Sicherheit, Service und Sanitäreinrichtungen.

Im Anschluss untersucht ein unabhängiger, geschulter Prüfer den Betrieb. Die Teilnahme an dieser Zertifizierung ist freiwillig und hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Eine Übersicht zertifizierten Betriebe gibt es unter www.kinderferienland-niedersachsen.de.