Empfang beim Bergwirt Pöhler Partner aus Walcz besuchen die Gemeinde Bad Essen

Delegierte von Landkreis Osnabrück und der Gemeinde Bad Essen waren im Juli nach Walcz gereist, um eine neue Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen. Nun erfolgt der Gegenbesuch der polnischen Partner. Foto: Landkreis OsnabrückDelegierte von Landkreis Osnabrück und der Gemeinde Bad Essen waren im Juli nach Walcz gereist, um eine neue Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen. Nun erfolgt der Gegenbesuch der polnischen Partner. Foto: Landkreis Osnabrück

Bad Essen. Festakt im Schloss Tuczno, Künstlerprogramm und Festumzug: Im Juli besuchte eine Delegation aus Landkreis Osnabrück und der Gemeinde Bad Essen das polnische Walcz. Hintergrund des feierlichen Rahmenprogramms: Die Kommunen erneuerten ihre bereits seit zehn Jahren bestehende Partnerschaft. Nun steht der Gegenbesuch auf dem Programm.

Am Samstag, 26. August, findet ein Empfang im Landhotel Bergwirt Pöhler in Bad Essen-Rattinghausen statt. Auch hier werden Gastgeber und Gäste ihre Unterschriften unter die Partnerschaftserklärung setzen. Dabei wird der Landkreis Osnabrück durch den stellvertretenden Landrat Werner Lager und den Ersten Kreisrat Stefan Muhle vertreten. „In den vergangenen Jahren hat sich bereits eine echte Freundschaft mit vielen gemeinsamen Aktivitäten zwischen unseren Kommunen entwickelt. Mit der neuen Vereinbarung möchten wir die ohnehin schon guten Beziehungen noch weiter ausbauen“, sagte Muhle.

Die Region Deutsch Krone

Wie ist diese Freundschaft entstanden? Enge Kontakte gab es bereits nach dem Krieg zwischen den ehemaligen Bewohnern der Region Deutsch Krone und des ehemaligen Landkreises Wittlage. Daraus resultierte nach dem Mauerfall die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Bad Essen und der nunmehr gegründeten Gemeinde Walcz. Nach der Gebiets- und Strukturreform in Polen wurden auch Landkreise eingerichtet, sodass vor zehn Jahren die bestehende Partnerschaft ausgeweitet wurde.

Sportfeste, Ausstellungen und Konzerte

Die Freundschaft zeigt sich etwa daran, dass Landrat Bogdan Wankiewicz regelmäßig mit einer Delegation zu den Neujahrsempfängen des Landkreises Osnabrück angereist ist, während dieser bereits unter Landrat Manfred Hugo mehrere Besuche bei den polnischen Partnern absolviert hat. Zudem fand zweimal ein Jugendcamp in Walcz statt, an dem sich auch der Landkreis Osnabrück beteiligt hatte. Hinzu kamen zahlreiche weitere Aktivitäten wie Sportfeste, Ausstellungen und Konzerte.

Wirtschaftliche Beziehungen

Für die Zukunft erhofft sich der Erste Kreisrat noch mehr Kontakte: „Walcz gehört zu den innovativsten Regionen in Polen. Es wäre wünschenswert, wenn unsere beiden Landkreise auch verstärkt wirtschaftliche Beziehungen aufbauen. Davon würden alle Beteiligten profitieren“, sagte Muhle.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN