Kinderwelten luden ein Sommerfest für guten Zweck im Familienpark Bad Essen

Von Christa Bechtel

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Spiel und Spaß standen auch während der achten Auflage des großen Sommerfestes im Familienpark Bad Essen im Vordergrund. Veranstalter war wieder der Verein Kinderwelten in Kooperation mit „Weg der Sinne“, Kubikus, OK! Bad Essen und der Tourist Information Bad Essen.

Das ist schon eine lieb gewordene Tradition. Wir freuen uns jedes Jahr, hoffen immer auf gutes Wetter“, erklärte Kinderwelten-Vorsitzende Marita Lorenz, die sich über den guten Zuspruch der Besucher sehr zufrieden zeigte. Das liege auch sicher daran: „Dass wir für alle Generationen etwas anbieten können.“ Dabei wies sie zum Beispiel auf das Spielmobil, auf das Kistenklettern oder verschiedene Geschicklichkeitsspiele. Zudem könne der gesamte Familienpark bespielt werden. Aber auch für das leibliche Wohl sei gesorgt. Lorenz: „Wir sind glücklich, dass wir uns gemeinsam für Bad Essen einsetzen, beziehungsweise diesmal für ein Projekt. Für die Boulderwand im Freibad, für die wir den Erlös zur Verfügung stellen werden.“

Bad Essener Adventskalender

Apropos Erlös: In diesem Zusammenhang wies Marita Lorenz bereits auf ein beliebtes Projekt – den alljährlichen Adventskalender, der pünktlich vor Beginn der Adventszeit in limitierter Auflage erscheinen wird. Wie immer hat die Kunstpädagogin Susanne Deutschmann das Motiv gemalt. Dieses Mal den Bad Essener Schafstall an der Bergstraße. „Dann ist das Kinderwelten-Spendenjahr auch zu Ende. Aber wir haben in diesem Jahr sehr viele private Spenden bekommen. Daran sehen wir, dass man uns schon wahrnimmt. Dass wir regelmäßig das, was wir erarbeiten, sofort der Gemeinde Bad Essen zurückgeben“, kommentierte die Vorsitzende.

„Theater der Waldtiere“

Derweil konnten die kleinen, aber vielleicht auch einige große Besucher an acht Stationen aktiv werden. Wie beispielsweise mit Stelzen laufen, sich am Stationenlauf und beim Leitergolf betätigen, per Hüpfbälle eine Runde hüpfen, Seilspringen oder den altbekannten Hula Hop Reifen kreisen lassen und diverse Spiele genießen. Am Kubikus-Stand konnten die Mädchen und Jungen unter dem Motto „Theater der Waldtiere“ kreativ werden. Nämlich Tiere wie Wildschwein, Hase, Maus, Fuchs, Eule oder Eichhörnchen ausmalen, die dann ausgeschnitten und auf einen Holzstecker drapiert wurden.

Kaffee-Spezialitäten

Wer vom vielen Spielen durstig geworden war, der holte sich bei Lammersiek einen köstlichen Fruchtsaft. Die Großen genossen dagegen die Kaffee-Spezialitäten am Stand der Genuss-Mafia. Für den Gaumenschmaus gab´s Rolli Bührmanns Bratwurst nebst Pommes, am nächsten Stand türkische Spezialitäten, Eis von Giovanni oder beim Verein Kinderwelten köstlichen Kuchen und Muffins von der Bäckerei Titgemeyer. Die Muffins waren wieder – wie zur Premiere im letzten Jahr - auf der Pyramide platziert worden. Außerdem offerierte das Kinderweltenteam das Buch „Martin & Lilly“ von Judith Röser. Das kann aber auch in der Wiehen-Buchhandlung (Ute Heisinger) sowie Spielwaren Wegmann (Jürgen Alpers) käuflich für den guten Kinderwelten-Zweck erworben werden.

Kleine und große Gäste.

Eventfotografin Jana JF Führer aus Osnabrück hatte sich eine besondere Aktion einfallen lassen: sie fotografierte für die Kinderwelten die kleinen und großen Gäste. „Wir freuen uns, dass wir dabei sein dürfen“, betonte Führer, die sich gerne in den Dienst dieser guten Sache stellte. Wie viele andere auch, sodass das Sommerfest wieder seinen karitativen Zweck vollends erfüllte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN