Sole-Freibad Bad Essen Spaß- und Familientag mit Arschbomben und Krake

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Die Helfer waren pünktlich, alles war rechtzeitig aufgebaut. Nur die Sonne ließ mehr als eine Stunde auf sich warten. Trotz des zunächst bescheidenen Wetters und einigen Regenschauern sind am Sonntag vor allem Kinder und Jugendliche zum Spaß- und Familientag in das Sole-Freibad Bad Essen gekommen.

Pünktlich zum „Arschbombenwettbewerb“ kam die Sonne aber doch noch hinter den Regenwolken hervor. Wer sich am Beckenrand aufhielt, musste trotzdem aufpassen, nicht schon wieder nass zu werden: Die Mädchen und Jungen ließen es aus drei Metern Höhe nämlich ordentlich krachen. Eine spontan zusammengestellte Jury aus Helfern und Besuchern bewertete die Sprünge.

Dies war aber nicht der einzige Wettbewerb des Tages, den die Schwimmabteilung des TuS Bad Essen organisiert hatte. Die andere Aufgabe: Schwimme vom Beckenrand aus so schnell wie möglich zur „Krake“, klettere hinauf und stell dich hin. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft hatte die „Krake“ mitgebracht und im Schwimmerbecken verankert.

Spaß- und Familientag auch 2018 geplant

Gäste, die nicht unbedingt ins Wasser wollten, konnten die mobile Wand des Boulder Pools hochklettern, Schach spielen (Schachverein) oder mit Feuerwehrschläuchen einen Ball durch eine Art Flipperspielfeld ins Ziel befördern (Jugendfeuerwehr). Für musikalische Unterhaltung sorgten die Bad Essener „Musik:INI“.

„Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt und heute für ein tolles Programm gesorgt haben“, sagte Jugendpflegerin Saskia Scholz. „Wir richten dieses Fest nächstes Jahr gerne wieder aus.“ Mal sehen, ob die Sonne dann von Beginn an dabei ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN