Von Schoster bis Wimmermühle B 65 in Rabber wird nach den Ferien saniert

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Herbst 2015 war die Bundesstraße 65 in Wittlage komplett gesperrt. Ab September steht die Sanierung des Teilstücks zwischen dem Hof Schoster in Rabber und der Wimmermühle an. Foto: Oliver KratoIm Herbst 2015 war die Bundesstraße 65 in Wittlage komplett gesperrt. Ab September steht die Sanierung des Teilstücks zwischen dem Hof Schoster in Rabber und der Wimmermühle an. Foto: Oliver Krato

Rabber. Wieder Bauarbeiten auf der Bundesstraße 65 in der Gemeinde Bad Essen. Nach den Sommerferien wird ein Teilstück der B 65 in Rabber saniert. Bereits 2015 und 2016 sind umfangreiche Instandsetzungsarbeiten durchgeführt worden.

Welcher Bereich ist betroffen? „Im vergangenen Jahr wurden weite Teile der B 65 in der Gemeinde saniert. Es fehlt noch das Teilstück zwischen dem Hof Schoster in Rabber und der Wimmermühle. Dieser Bereich soll jetzt in zwei Teilabschnitten nachgeholt werden“, teilte Bürgermeister Timo Natemeyer in der Sitzung des Gemeinderates mit.

Zwei Bauabschnitte

Auch die Sanierung wird in zwei Bauphasen realisiert. „Erster Abschnitt ist der Bereich zwischen der Einmündung der Landesstraße 83 – Buersche Straße – und Wimmermühle. Die Arbeiten sollen in der zweiten Septemberhälfte beginnen und rund sechs Wochen dauern“, so Natemeyer.

Die Umleitungsstrecke

Die Umleitungsstrecke ist bereits festgelegt. Wie die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Osnabrück, der Gemeinde mitgeteilt hat, ist folgender Verlauf vorgesehen: Aus westlicher Richtung über die Buersche Straße und die Lintorfer Straße. Und aus östlicher Richtung über Harlinghausen, Schröttinghausen und Heithöfen in Richtung Bohmte.

Auch 2018 Sanierung

Im kommenden Jahr stehen dann weitere Arbeiten an. „Der zweite Abschnitt zwischen Schoster und der Landesstraße 83 soll voraussichtlich im März folgen. Diese Arbeiten werden vermutlich ebenfalls rund sechs Wochen dauern“, sagte der Bürgermeister. Folgende Umleitungsroute ist dann vorsehen: aus westlicher Richtung über den Senfdamm, den Maschweg, die Kokenrottstraße, die Kalbsiekstraße, die Buersche Straße und die Lintorfer Straße.

Aus östlicher Richtung führt die Umleitungsstrecke über Wimmer und Heithöfen in Richtung Bohmte.

Landesstraße 82 in Wimmer

Die Begeisterung von Ratsmitglieder und Zuhörern angesichts bevorstehender Straßen Sperrungen und weiträumiger Umleitungsroute hält sich in engen Grenzen. So waren die die Sanierung der Landesstraße 82 in Wimmer und die Neugestaltung der dortigen Ortsdurchfahrt im vergangenen Jahr mit einigen Verkehrsbehinderungen verbunden. Noch schwieriger war es im Herbst 2015, als die B 65 zwischen Rabber und Wittlage voll gesperrt war. Unter anderem ist die große Ampelkreuzung in Wittlage errichtet worden.

Von der Außenwelt abgeschnitten

„Privatgrundstück: Durchfahrt verboten!“ Eigentlich war die Botschaft auf den Schildern vor dem Grundstück an der Wittlager Mühle eindeutig – dennoch hielten sich zum Bedauern der Familie Schnittger längst nicht alle daran. Probleme gab es auch für den Hof Schoster, der zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten war.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN