GBE-Sommerkonzert Höhepunkte der Popmusik mit Bad Essener Schulchören

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Seit der erfolgreichen Premiere 2014 hat das Sommerkonzert der Schulchöre des Gymnasiums Bad Essen seinen festen Platz im Veranstaltungskalender. In diesem Jahr präsentierten die Sängerinnen und Sänger Höhepunkte der Popmusik des 20. Jahrhunderts.

In den vergangenen Monaten haben die Kinder und Jugendlichen mit Leiter Timm Hartmann ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm erarbeitet. Im Forum des GBE konnten sich das Publikum davon überzeugen, dass die Chöre sehr fleißig waren. Das Ergebnis war nämlich hörenswert.

Eltern und Geschwister

„Wie die Zeit vergeht. Schon wieder ist ein Jahr um“, meinte die stellvertretende Schulleiterin Ursula Felhölter. Sie begrüßte viele Eltern und Geschwister der Chormitglieder im Forum. Und natürlich die Mitwirkenden des Konzerts. „Viele Sängerinnen – und auch einige Sänger...“

Die GBE-Schulchöre, das sind der Juniorchor mit Kindern aus den Jahrgangsstufen fünf und sechs. Die Jahrgänge sieben bis zwölf bilden den Mittel- und Oberstufenchor. Außerdem gibt es an der Schule den Solochor. Aus diesem kleineren Kreis rekrutiert sich das Ensemble des Solochors: Melissa Fischer und Merle Kleine-Heitmeyer (Gesang) sowie Lena Höhnke (Klavier) betraten in diesem Jahr die GBE-Bühne. Die Gesamtleitung hatte wie in den vergangenen Jahren Musiklehrer Timm Hartmann.

Gemeinsam und im Wechsel

Gemeinsam und im Wechsel sangen die Schulchöre. Was sind Höhepunkte der Popmusik des 20. Jahrhunderts? Das ist natürlich ein weites Feld. Songs von Madonna und den Prinzen gehören dazu, ebenso die Titel von den Pet Shop Boys und Depeche Mode, die derzeit auf großer Tournee sind.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN