Erleben, Ausprobieren, Forschen 10 Stationen aus Bad Essen zur Miniphänomenta

Von Christa Bechtel


Bad Essen. Das eigene unmittelbare Erleben spüren, ausprobieren oder altersgemäß forschen können künftig Schüler der Bad Essener Grundschulen an zehn frei zugänglichen Experimentierstationen. An denen erleben sie naturwissenschaftliche und technische Phänomene. „Miniphänomenta“ nennt sich daher auch dieses Projekt, das entwickelt und fachlich begleitet wurde von der Nordmetall Stiftung und der Universität Flensburg.

Aus dem Angebot der insgesamt 56 Stationen hatte sich die Grundschule Bad Essen zehn ausgewählt. Die bauten an diesem Tag Eltern, Kinder und einige Lehrkräfte nach. So gibt es jetzt zum Beispiel eine „Kugelrampe“, wo man mit der Bewegung vo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN