Neue Gruppe ab August Kindergarten auf dem Essener Berg wird erweitert

Vor der Baustelle: Thalea Künker, die Leiterin Krippe und Britta Warsinsky. Foto: Lars HerrmannVor der Baustelle: Thalea Künker, die Leiterin Krippe und Britta Warsinsky. Foto: Lars Herrmann

Essenerberg. „Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss zu uns Kindern gehen“, heißt es in einem bekannten Lied. Auf dem Essenerberg trifft dies mehr denn je zu, denn der Natur- und Erlebniskindergarten erhält einen Anbau.

Die Bauarbeiten sind in vollem Gange, schließlich sollen die Räume bis zum 1. August fertig sein. Sieben Anmeldungen liegen Leiterin Britta Warsinsky aktuell für die zweite neue Vormittagsgruppe vor. Die „alte“ Vormittagsgruppe ist mit 25 Kindern voll ausgelastet.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Mädchen und Jungen den Fortschritt auf einer Baustelle „vor der Nase“ interessiert verfolgen. In 2015 wurde die Charly’s-Kinderparadies-Krippe Sonnenwinkel angebaut, beide Einrichtungen sind seit Anfang 2016 konzeptionell sowie räumlich miteinander verbunden und sind in der Charly’s Kinderparadies Sonnenwinkel gGmbH zusammengefasst.

Im Wald unterwegs

Durch die Baustelle ist das Außengelände zurzeit nicht bespielbar. „Aber das stört uns nicht unbedingt, da wir sowieso viel im Wald unterwegs sind und die Natur entdecken“, sagt Britta Warsinsky. Die Hausmeister der gegenüberliegenden Familienferienstätte Haus Sonnenwinkel übernehmen auch einige Arbeiten, „sie sind sehr rücksichtsvoll und stimmen ihre Arbeiten auf unseren Tagesablauf ab“, lobt die Leiterin. Es gehe auch voran, der Waschraum etwa sei so gut wie fertig.

Anmeldungen noch möglich

Ab 2. August kommen dann die neuen Kinder in die Einrichtung, allerdings nicht alle auf einmal am ersten Tag. Anmeldungen sind nach wie vor möglich, Britta Warsinsky und ihre Kolleginnen sind von 7 bis 17 Uhr unter 05472/948856 zu erreichen.