Schnatgang an B-65-Trasse Zeigen, was in Bad Essen auf dem Spiel steht

Mit dem Schnatgang lässt die Bürgerinitiative eine alte Tradition wieder aufleben. Archivfoto: Oliver KratoMit dem Schnatgang lässt die Bürgerinitiative eine alte Tradition wieder aufleben. Archivfoto: Oliver Krato

pm/orf Harpenfeld. Die Bürgerinitiative „Stoppt die B65 neu“ lädt alle interessierten Bürger zu einem Schnatgang ein. Termin ist Samstag, 20. Mai.

Schnatgänge haben eine lange Tradition. Es sind Grenzgänge von Ortschaften, um Pflegearbeiten, Zustandsbeschreibungen und Ähnliches an den Ortsgrenzen abzustimmen. Beim Schnatgang der Bürgerinitiative geht es aber natürlich um die Bundesstraße 65. Konkret: Die Bürgerinitiative möchte mit vielen Bürgern einen Gang entlang der im Bundesverkehrswegeplan eingezeichneten Trasse machen. „Natürlich können wir nicht die ganze Strecke ablaufen, aber zumindest ein Teil davon ist gut begehbar“, so die Initiatoren. Jürgen Frieler hat dazu einen Plan erarbeitet und ist die Strecke schon in mehreren Varianten gegangen.

Fachkundige Erläuterung

Die reine Wanderzeit wird etwas 1,5 Stunden betragen. Unterwegs wird es einen Halt für Getränke geben, und Jürgen Frieler sowie Birgit ten Thoren werden fachkundige Erläuterungen zur Landschaft, zu den Dörfern und zur Natur geben. Wie ist der Stand beim Thema „Verlegung der B65? Auch wenn sich durch den Druck der Bürgerinitiative mit fast 1600 Mitgliedern zunächst alle politischen Ebenen dazu bekannt haben, die Trasse abzulehnen – bislang hat das keine rechtlich bindenden Wirkungen. „Es wird bis zum Planungsbeginn 2022 noch mehrere Wahlen mit vielleicht veränderten politischen Schwerpunkten geben, und wir müssen weiter aktiv bleiben“, betont die Bürgerinitiative. Um möglichst vielen Bürgern und Politikern konkret zu zeigen, was auf dem Spiel steht, hat die Bürgerinitiative deshalb den Schnatgang organisiert.

Preiswerter Eintopf

Start ist am 20. Mai um 9.45 Uhr bei Schloss Hünnefeld in Harpenfeld. Das Ziel der Wanderung ist der Gasthof Tönsmeyer in Brockhausen, wo es für die Teilnehmer des Schnatgangs einen preiswerten Eintopf geben wird. Nach dem Essen präsentiert die Bürgerinitiative noch den aktuellen Stand der Dinge.

Wer am Essen teilnehmen möchte, sollte sich bis 13. Mai anmelden: Telefon 05472/ 958110 oder mail an info@stoppt-b65-neu.de.