Pre-Finals im SPH Bandcontest Death Metal: Wittlager spielen die harten Töne

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen/Bohmte. Bloodshed in Paradise legen mit ihrer Musik eine brettharte Gangart an den Tag. Mit dabei: Zwei junge Herren aus dem Wittlager Land. Die Death-Metal-Band spielt im Halbfinale des SPH Bandcontest, einem der größten Nachwuchswettbewerbe Europas.

Aus einer Bierlaune heraus nahm sich Gitarrist Robin Meyer aus Bohmte vor gut zweieinhalb Jahren Schlagzeuger Michael Danowski aus Westercappeln und Sänger Dennis Lachmann aus Bad Essen zur Seite, um eine Band zu gründen. So richtig glaubten Danowski und Lachmann zunächst nicht an eine musikalische Zusammenkunft, bis Meyer eines Tages sagte: „Leute, ich hab einen Proberaum“.

Kritische statt inhaltslose Texte

Über das Internet fanden Bassist Michel „Locke“ Steube aus Lotte und Patrick Eschmann aus Westercappeln in die Band. Seither schrauben die Jungs als Bloodshed in Paradise (Blutvergießen im Paradies) in Osnabrück an harten Rhythmen mit Druck und Lautstärke. Der blutige Name kommt nicht von ungefähr, spiegelt er doch den musikalischen, wie lyrischen Inhalt ihrer Musik wieder.

„Das was den ganzen Tag im Radio läuft, hoch und runter, hoch und runter, hoch und runter, damit können wir nichts anfangen“, sagt Meyer. Statt inhaltslosen Texten der Mainstream-Musik wollen sie mit kritischen Texten bewegen. Kirche und Glaube, Politik, Krieg und Sozialkritik behandeln die Musiker in ihren Songs, schildert Sänger Lachmann. Eingewebt werden die Worte in „modifizierten Death Metal, oder auch Death-Metal-Core“, sagt Meyer. Harte Musik als Überbringer harter Themen.

„Mit dieser Musik groß geworden“

Was manch ein Musikliebhaber als „Krach“ abstempelt, ist für die fünf Musiker Leidenschaft. „Ich bin mit dieser Musik groß geworden“, erzählt Steube. Sein Vater habe schon immer klassischen Heavy Metal gehört. Mit diesem als Basis, habe er immer neue Metal-Bands für sich entdeckt, etwa auf Partys im Osnabrücker Rock- und Alternativeclub Hyde Park. „Für mich ist eher die Radiomusik der Krach“, sagt er. Für Sänger Lachmann ist es vor allem das Live-Erlebnis, dass diese laute und energiegeladene Musik ausmacht.

Für das Live-Erlebnis ihrer Fans hat sich die Band das Maskottchen „Johnny“ als Unterstützung zugelegt. Leider sind es die aktuellen Sichtungen der sogenannten Horror-Clowns in Deutschland, welche die Musiker in Bredouille bringt, denn „Johnny“ ist genau ein solcher Horror-Clown. „Das ist echt ärgerlich“, sagt Steube, denn: „Johnny“ zieht nicht durch die Stadt um Menschen zu erschrecken. Stattdessen ist er bei Konzerten als Anheizer zuständig, springt und tanzt auf der Bühne und im Publikum umher, um für Stimmung zu sorgen.

Bis ins Halbfinale

Das Konzept scheint jedenfalls aufzugehen. Aktuell stehen Bloodshed in Paradise in den Pre-Finals, quasi dem Halbfinale, des SPH Bandcontests. Bereits in der Vorrunde und dem Stadtfinale in Osnabrück, sowie dem Regionalfinale in Bielefeld konnten sich die Musiker gegen zahlreiche andere Bands aus unterschiedlichsten Genres durchsetzen. Schaffen sie dies auch in den Pre-Finals (wieder in Bielefeld) geht es ins Deutschland-Finale nach Montabaur in Rheinland-Pfalz. Wenn nicht, werde die Band ihre erste EP aufnehmen, sagt Meyer.

Insgesamt warten Preise im Wert von 100.000 Euro als Studioaufenthalt, Equipment, Videodrehs, Coachings und mehr auf die Teilnehmer. Dabei gewinnt nicht nur die beste Band, auch die Einzelmusiker können in ihrer jeweiligen Funktion prämiert werden. Der SPH Bandcontest sei nach eigenen Angaben mit mehr als 1.000 teilnehmenden Bands und 500 Konzerten pro Jahr einer der größten Nachwuchswettbewerbe Europas. Der Contest finde jährlich in rund 70 Städten in Deutschland, Österreich und in der Saison 2016 erstmals auch in der Schweiz statt.

Live am 25. November in Bielefeld

Der nächste Auftritt der Death-Metal-Band ist am 25. November im Movie in Bielefeld für den SPH Bandcontest. Weitere Informationen zur Band auf Facebook unter www.facebook.com/bloodshedinparadise und zum SPH Bandcontest auf www.sph-bandcontest.de.

Weitere Nachrichten aus dem Wittlager Land lesen Sie auf noz.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN