Aktion hilft Jugendarbeit in Lintorf Mobile Apfelpresse kommt wieder nach Hördinghausen

Die Äpfel werden für das Pressen in der mobilen Presse vorbereitet. Archivfoto: Kirchengemeinde LintorfDie Äpfel werden für das Pressen in der mobilen Presse vorbereitet. Archivfoto: Kirchengemeinde Lintorf

Hördinghausen. Am Freitag, 21. Oktober, ist die mobile Apfelpresse wieder auf dem Hof Wortmann bei Familie Sander, Hördinghauser Straße 72 im Einsatz.

Dort werden Äpfel zugunsten der Jugendarbeit in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Lintorf gepresst und der Saft vor Ort verkauft. „Die Äpfel sind dabei eine Spende, der Saft wird zu einem fairen Preis verkauft“, sagt Sandra Barthold, Vorsitzendes des Vereins für missionarische Jugendarbeit.

Ab 10 Uhr bis etwa 16 Uhr ist die Presse im Einsatz, Äpfel können ab sofort gespendet werden oder am Freitag mitgebracht werden. Es kann der Saft der eigenen Äpfel wieder mitgenommen werden, aber auch ohne eigene Äpfel, kann Saft gekauft werden. Der Saft wird in 5- oder 10-Liter-Boxen verpackt und ist nach Anbruch bei Zimmertemperatur mindestens zwei Monate haltbar.


0 Kommentare