Super Party für guten Zweck Theatergruppe Hüsede feiert und spendet 9900 Euro

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Geburtstagsparty für den guten Zweck. Die Theatergruppe Hüsede (Foto)  lud zu Tönsmeyer nach Brockhausen ein. Foto: Theatergruppe HüsedeGeburtstagsparty für den guten Zweck. Die Theatergruppe Hüsede (Foto) lud zu Tönsmeyer nach Brockhausen ein. Foto: Theatergruppe Hüsede

Brockhausen. Diese Benefizparty war wirklich ein voller Erfolg. Die Theatergruppe Hüsede feierte das zehnjährige Bestehen im Gasthaus Tönsmeyer in Brockhausen. Und am Ende stand ein Betrag von 9900 Euro, der gespendet worden ist.

Woher stammt das Geld? Die Besucher der Theateraufführungen im Februar haben Spenden in die Box getan. Rund 3000 Euro kamen so zusammen. Auf die Bühne gebracht wurde wie berichtet die Komödie „ Rendezvous mit einer Leiche “. Von jeder verkauften Eintrittskarten ging wie bereits in den Vorjahren ein Teil ebenfalls in den Spendentopf. Und die Spielzeit 2016 war überaus erfolgreich. Die Hüseder konnten so viele Besucher wie noch nie zu den Vorstellungen bei Tönsmeyer begrüßen.

Thekenservice in Kostümen

Im Jahr des zehnten Geburtstags hat die Gruppe außerdem eine ganz besondere Party organisiert, zu der 250 Gäste kamen. Dank dieser Benefizveranstaltung konnte weiteres Geld gesammelt werden. Die Schauspieler der Theatergruppe haben an diesem Abend in ihrer Rollenkostümierung den Thekenservice übernommen. „Diese Party war nur durch das ehrenamtliche Engagement der Theaterspieler möglich“, betont Spielleiter Mike Eickhof.

Sponsoren gewonnen

Für eine super Stimmung im Saal sorgte Discjockey Jens Strebe. Als Sponsoren hatten sich außerdem das Gasthaus Tönsmeyer, die Fleischerei Schlacke, die Privatbrauerei Barre, die Kotelettschmiede, Minden sowie Volksbank Bramgau Wittlage engagiert.

Für wen ist das Geld bestimmt? Aktionspartner der Gruppe ist 2016 erneut die Interessengemeinschaft Fragiles X . Das Fragile-X-Syndrom (FXS) ist eine der häufigsten Ursachen erblicher kognitiver Behinderung des Menschen. Die Spende soll dabei helfen, das Beratungstelefon der Interessengemeinschaft mitzufinanzieren, sodass dieses wichtige Angebot für Eltern auch in Zukunft aufrechterhalten werden kann.

Kinderhospiz Löwenherz

Ein weiterer Teil des Erlöses ist für das Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke bestimmt. „Das Geld wurde an die Interessengemeinschaft fragiles x sowie an das Kinderhospiz Löwenherz übergeben“, berichtet Eickhof.

Nächstes Jahr wird natürlich wieder ein Theaterstück auf die Bühne gebracht. Welches Stück gespielt wird, steht zwar noch nicht fest, aber der Premierentermin steht bereits. Zum Vormerken: Es ist der 4. Februar 2017.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN