Kettenreaktion Drei Verletzte nach Unfall auf B 65 in Lübbecke

Drei Verletzte gab es nach einem Auffahrunfall auf der B 65 in Lübbecke. Symbolfoto: dpaDrei Verletzte gab es nach einem Auffahrunfall auf der B 65 in Lübbecke. Symbolfoto: dpa

Lübbecke. Bei einem Auffahrunfall auf der B 65 in Lübbecke sind am Dienstag drei Personen leicht verletzt worden. Gleich vier Autos waren in den Unfall verwickelt.

Ausgelöst wurde die Kettenreaktion durch einen 31-jährigen Mann aus der Gemeinde Bohmte. Der war nach Angaben der Polizei gegen 17.50 Uhr mit seinem Ford auf der Bohlenstraße in westlicher Richtung unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich an der Kreuzung mit der Alsweder Straße ein Rückstau gebildet. Dies erkannte der Mann offenbar nicht rechtzeitig und prallte gegen das Heck des VW Polo eines 43-Jährigen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen gegen den Opel einer 73-jährigen Frau geschoben. In der Folge stieß der Opel dann gegen einen vor ihm stehenden Skoda, hinter dessen Steuer ein 64-jähriger Mann saß.

Während die Fahrer des Ford und des Skoda unverletzt blieb, erlitten die 73-Jährige sowie der 43-Jährige Polo-Fahrer und dessen Beifahrer leichte Verletzungen. Den bei dem Unfall entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 13 000 Euro.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare