Fotoshooting im Trio Bad Essener Jugendliche gut ins Bild gesetzt

Von Lars Herrmann


Bad Essen. „Tanz, Theater, Malerei, Fotografie: Das ganze Spektrum muss zusammenfließen“, sagt Gerrit Spijkerboer. Seit April ist der gebürtige Niederländer Vorsitzender der Kunstschule Bad Essen. „Unser Ziel ist es, die Kunstschule in der Gesellschaft zu integrieren. Das geht nur über Vereine und Initiativen“, betont Spijkerboer, der vor zehn Jahren mit seiner Familie in das Wittlager Land kam. Um den Worten auch Taten folgen zu lassen, war er im Treff im Ort (TriO) zu Gast, um die Jugendlichen zu fotografieren.

Dabei wurde nichts dem Zufall überlassen. In Vorgesprächen hatten Spijkerboer, Jugendtreffleiter Jonas Templin und Jugendpflegerin Saskia Scholz besprochen, was die Jugendlichen für Vorstellungen haben könnten. „Durch seine professionelle A

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN