Ab 1. Januar 2016 RWO übernimmt Max Wagner Holzimport und Sägewerk

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Raiffeisen Warengenossenschaft Osnabrücker Land übernimmt zum 1.1. 2016 die Max Wagner KG (Holzimport und Sägewerk) in Bad Essen-Wehrendorf. Foto: Archiv Max Wagner KGDie Raiffeisen Warengenossenschaft Osnabrücker Land übernimmt zum 1.1. 2016 die Max Wagner KG (Holzimport und Sägewerk) in Bad Essen-Wehrendorf. Foto: Archiv Max Wagner KG

Bad Essen. Die Raiffeisen Warengenossenschaft Osnabrücker Land (RWO) übernimmt zum 1. Januar 2016 die Max Wagner KG (Holzimport und Sägewerk) in Bad Essen-Wehrendorf.

Nach Unterzeichnung aller Verträge teilte Hans-Jürgen Wagner, Inhaber der seit Jahrzehnten in der Region bekannten Firma Max Wagner aus Wehrendorf mit, dass ab 1. Januar 2016 der RWO-Verbund mit Hauptsitz in Melle und damit die Raiffeisen Warengenossenschaft Osnabrücker Land das Unternehmen Wagner mit allen Aktiva und Passiva übernehmen wird. Der Beschluss für die Gesamtübernahme ist in Vorstand und Aufsichtsrat der RWO einstimmig gefallen, so Geschäftsführer Hans-Josef Avermann.

RWO beschäftigt rund 80 Mitarbeiter und ist vorrangig im Agrarhandel tätig. Beide Unternehmen verbindet eine über 90-jährige Firmentradition mit einer soliden Geschäftsführung und eine hohe Eigenkapital-Ausstattung. Hans-Jürgen Wagner betont: „Hier trifft die Agrarwirtschaft auf das andere Naturprodukt Holz- und Forstwirtschaft, beide mit einer breiten Angebots-Palette, die es gilt weiter auszubauen und Verbindungen zu schaffen.“

Inhaber und Geschäftsführer Hans-Jürgen Wagner bleibt dem Unternehmen weiterhin beratend verbunden. Alle 15 Mitarbeiter werden übernommen. Die Firma soll im Sinne der Gründer-Familie Wagner weitergeführt und ausgebaut werden , der Name bleibt erhalten als „Max Wagner GmbH & Co KG, Holzimport-Sägewerk“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN