Ehrentag im Hause Schubert Bad Essener vergisst nie den Hochzeitstag

Von Steffen Meyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zur Feier im Kreise von Familie und Ehrengästen haben Monika und Wolfram „Bubi“ Schubert (Bildmitte) eingeladen. Sie feierten die goldene Hochzeit, er zusätzlich seinen 74. Geburtstag. Foto: Steffen MeyerZur Feier im Kreise von Familie und Ehrengästen haben Monika und Wolfram „Bubi“ Schubert (Bildmitte) eingeladen. Sie feierten die goldene Hochzeit, er zusätzlich seinen 74. Geburtstag. Foto: Steffen Meyer

Bad Essen. Seinen Hochzeitstag hat Wolfram „Bubi“ Schubert noch nie vergessen: Als ihm Monika Rother vor 50 Jahren in der St. Marienkirche das Ja-Wort gab, geschah dies zugleich an seinem 24. Geburtstag. Dementsprechend hatten beide auch nun wieder gleich zwei Gründe, um gemeinsam mit Familie und Freunden zu feiern.

„Kennengelernt haben wir uns beim sonntäglichen Tanztee im Alten Berghaus“, erinnert sich das Ehepaar. Schnell funkte es zwischen ihm und Monika, denn fußballverrückt waren beide: er auf dem Platz, sie auf der Tribüne. In seinen aktiven Jahren kickte „Bubi“ für den TuS Bad Essen und den TV 01 Bohmte. Nach wie vor sind beide begeisterte Fans des Sports.

Gelernt hat Schubert zwar Maurer. Tätig war er aber mehrere Jahrzehnte als Kraftfahrer. Vor allem für Hamker. Bis in den 1990er Jahren die Folgen eines schweren Unfalls mit dem Lkw dazu beitrugen, dass er seinen Beruf nicht mehr ausüben konnte. Monika Schubert war die gesamte Zeit über daheim die gute Seele der Familie.

Die gehörte am Hochzeitstag auch zu den ersten Gratulanten. Zwei Töchter haben die Schuberts großgezogen. Heike ist heute mit Jens Knappik und Silvia mit Achim Hagensieker verheiratet. Letztgenannte ist wiederum selbst Mutter von drei Kindern. So waren auch Elisa, Fiona und Max bei der Feierstunde dabei.

Ehrengäste waren Ernst Mönter als stellvertretender Gemeindebürgermeister sowie Axel Gruczyk als sein Amtskollege auf Bad Essener Ortsebene. Gemeinsam überbrachten sie nicht nur ihre Glückwünsche zur goldenen Hochzeit, sondern auch die der Gemeinde sowie des Landkreises Osnabrück in Form einer Gratulationsurkunde. Sie hat nun einen Ehrenplatz bei den Schuberts bekommen.

Ist sie doch zugleich Erinnerung an eine tolle Jubiläumsfeier bei Tönsmeyer auf dem Saal. „Verabschiedet wurden wir mit den Worten: „Das war keine goldene, das war eine grüne Hochzeit“, schmunzelten Monika und „Bubi“ rückblickend. So gut war die Stimmung unter den Gästen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN