Eine lieb gewonnene Tradition Dorffest in Hüsede bei strahlendem Sonnenschein

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hüsede. Gleich zwei heiße Tage erlebten die Anwohner von Hüsede am vergangenen Wochenende. Perfektes Wetter für das Dorffest also, zu dem der Verschönerungsverein Hüsede Freunde und Nachbarn ins Zentrum der Ortschaft bat.

Der bunte Reigen startete mit einem rustikalen Abendessen. Während des Holskenballs durften sich dann die begeisterten Tänzer und Tänzerinnen auf dem Tanzboden austoben. Die Profis unter ihnen kamen selbstverständlich in Holzschuhen und legten damit eine kesse Sohle aufs Parkett. Für die gute Mucke sorgte an diesem Abend „Dance and Dreams“, die dabei ihrem Namen alle Ehre machten.

Besinnlicher Start am Sonntag

Ein ökumenischer Gottesdienst eröffnete den Sonntagmorgen. Unterstützung fanden die Anwesenden beim Posaunenchor der Nikolaikirche ebenso wie bei den Sängerinnen und Sängern des Chors der St.-Marien-Gemeinde. Anschließend ging es mit einem musikalischen Frühschoppen weiter. Auch hier bewiesen die Gastgeber ein gutes Händchen, als sie das Duo „2-stimmig“ für diesen Auftritt verpflichteten. Für die Gäste hatte der Frühschoppen noch einen weiteren Vorteil: Die eigene Küche konnte an diesem Tage geschont werden.

Hüpfburg und Bolderwand

Das Team vom Verschönerungsverein hatte an alles gedacht. In der Zeit, wo die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen die Sommersonne genießen konnten, experimentierte der Nachwuchs in der Hüpfburg mit der Schwerkraft. Ganz mutige kletterten sogar auf die Bolderwand oder durften sich wie einst Robin Hood fühlen und mit Pfeil und Bogen auf die Zielscheibe schießen. Weder zu übersehen noch zu überhören waren die „stillen Stars“ des Dorffestes. Egal ob jung oder alt, die historischen Landmaschinen begeisterten jede Altersgruppe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN