Ausstellung verlängert Bilder vom Historischen Markt Bad Essen

Von Kerstin Balks


Bad Essen. Seit Anfang Mai sind die stimmungsvollen Fotografien von Gerrit Spijkerboer in der Rathausgalerie zu bewundern. Es handelt sich um Landschaftsaufnahmen und Bilder vom Historischen Markt. Der Ausstellungszeitraum wird nun verlängert.

Am vierten Wochenende im August lädt die Gemeinde Bad Essen zum Historischen Markt. Das ist Tradition und zieht seit 1975 Besucher aus der Region und darüber hinaus in den Kurort am Wiehengebirge. Wo kann man auch sonst so schön eintauchen in die gute alte Zeit wie bei dem Bad Essener Großereignis, das in diesem Jahr vom 21. bis 23. August wie immer an Lindenstraße und Kirchplatz gefeiert wird? Es ist der Mix aus altem Handwerk, bäuerlichen Produkten, volkstümlichen Darbietungen und nicht zuletzt der Gewänder von anno dazumal, der das Fest so stimmungsvoll macht.

Diese besondere Atmosphäre hat der Fotograf Gerrit Spijkerboer in seinen Fotos eingefangen: In schwarz-weiß und mit ihrer besonderen Belichtung erinnern sie stark an alte Fotos, die im Atelier gemacht wurden, mit dem Unterschied, dass Spijkerboers Aufnahmen des Historischen Marktes eben Momentaufnahmen sind und deshalb das Gefühl des Augenblicks nachvollziehbar transportieren. Womit sie natürlich bestens auf den kommenden Historischen Markt einstimmen. Das war auch der Grund, die aktuelle Ausstellung in der Rathausgalerie über das Marktwochenende hinaus zu verlängern. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses, montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, montags bis mittwochs von 14 bis 16 Uhr, sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr, besucht werden.

Auf dem Historischen Markt in Bad Essen werden übrigens Postkarten mit einigen der Motive der ausgestellten Fotos verkauft. Der Erlös ist für die Arbeit der Kunstschule bestimmt.

Weitere Bilder des aus den Niederlanden stammenden Fotografen sind im Internet unter www.foto.kleinetroll.com zu finden.