Angebote für alle Gruppen Bad Essen: Semesterstart an der Kunstschule

Keineswegs ausschließlich Kinder können in der Kunstschule in Bad Essen aktiv werden.Foto: Iris NepkeKeineswegs ausschließlich Kinder können in der Kunstschule in Bad Essen aktiv werden.Foto: Iris Nepke

Bad Essen. Kaum zu glauben, aber dennoch wahr: Die Kunstschule in bad Essen ist längst volljährig und steuert auf den 30. Geburtstag zu. Ein bisschen Zeit bleibt bis dahin aber noch. Erst einmal steht der Start des neuen Semesters am Montag, 16. Februar, bevor.

Die Kurse finden entweder im Alten Bahnhof oder in der Grundschule Bad Essen statt. Ein Teil der mehrteiligen Kursangebote startet gleich zu Beginn des Sommersemesters, das Ölmalen mit Bettina Göbeler beispielsweise im Mai. So verteilen sich die Aktivitäten insgesamt. Eine Entscheidung mitzumachen kann also auch noch im Laufe des Jahres fallen – falls noch Plätze in den Kursen frei sind. Eine umgehende Anmeldung hilft aber zum einen den Organisatoren, und zum anderen wissen die Teilnehmer, dass sie dabei sind.

Iris Nepke, die Vorsitzende der Kunstschule, verweist darauf, dass das Programm der Kunstschule selbstverständliche im Internet zu finden ist und ebenso in gedruckter Form vorliegt. Ergänzt wird das Programm durch ein Extrablatt, das sich mit dem Waggontheater befasst. Auf der Rückseite befindet sich das Anmeldeformular.

Ein „Klassiker“, das „Gestalten mit Ton“, darf auf keinen Fall fehlen. Zuständig dafür ist Eva-Maria Flucht. Die Sechs- bis Achtjährigen starten am 16. Februar (Montag, 15.30 Uhr), ab 17. Februar (Dienstag) sind die Acht- bis 14-Jährigen an der Reihe. Wiederum ab 15.30 Uhr heißt es dann „Schönes und Nützliches mit Fantasie gestalten“.

Ab Donnerstag, 19. Februar, 18 Uhr, befassen sich Jugendliche und Erwachsene mit Eva-Maria Flucht mit dem plastischen Gestalten mit Ton. Das Stichwort heißt „Alles ist möglich – auch auf der Drehscheibe“.

Gleich im Februar starten Angebote für die Kleinsten. In der Kreativgruppe sind Mädchen und Jungen ab zwei Jahren (mit einer Betreuungsperson) aktiv. Hier geht es um erste Materialexperimente mit Farbe, Sand, Blättern oder Kleister. Los geht es unter der Regie von Sabine Freker am Donnerstag, 19. Februar, 15.30 Uhr. und „Marmorierte Ostereier werden am Samstag, 14. März, gestaltet.

An Jugendliche (ab zwölf Jahren) und Erwachsene wenden sich die Kurse „Perlenzauberei“ ab Mittwoch, 18. Februar, 16 Uhr, und „Puppenkind zum Liebhaben“ ab Freitag, 20. Februar, 17.30 Uhr – jeweils mit Elke Brockschmidt. Ab Donnerstag, 26. Februar, 19 Uhr, heißt es „Mit Druckgrafik experimentieren“ – mit Bettina Göbeler. Sie leitet zudem ab Donnerstag, 5. Mai, 19 Uhr, den Kurs „Ölmalen kreativ“.

Das Spektrum der Wochenendkurse reicht vom „Vom Farbton zur Klangfarbe“ (Samstag, 18. April) über „Ein Wochenende für die Farbe“ (27./28. Juni), „Ein Wochenende für die Zeichnung (25./26. April) bis zum „Foto-Rundgang in Bad Essen“ (14./15. März – Nachbesprechung am 18. April).

Das Jugendatelier (ab zwölf Jahren) mit Irina Wessendorf beginnt am Dienstag, 3. März. Das „Offene Atelier“ mit Rixte Harro startet am Montag, 16. Februar, 10 Uhr (Porzellanmalerei), sowie am Mittwoch, 18. Februar, 10 Uhr. Kindergeburtstage und „Kunstpausen“ sind im Alten Bahnhof oder im Waggontheater möglich.

Anmeldungen sollten schriftlich (Anmeldeformular) oder per Internet erfolgen. Unter www.kunstschule-badessen.de ist auch das Programm zu finden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN