Wir dürfen stolz sein Basketball-Bilanz des TuS Bad Essen zur Halbzeit:

Von Lars Herrmann

Der Papa coacht, der Sohn punktet: Frederik Hensel in Aktion im TuS-Trikot. Foto: Helge HolzDer Papa coacht, der Sohn punktet: Frederik Hensel in Aktion im TuS-Trikot. Foto: Helge Holz

Bad Essen. Die Farben Rosa und Gelb haben für Basketballer eine besondere Bedeutung. Nach Spielende erhält der Trainer der siegreichen Mannschaft eine rosafarbene Durchschrift des Anschreibeblatts mit Punkten, Fouls und Zwischenständen, der Verlierer eine gelbe. In der Hinrunde der Saison 2014/2015 konnten Spieler und Trainer des TuS Bad Essen 44-mal (!) den rosafarbenen Zettel entgegennehmen, nur bei 14 Spielen mussten sich die Kurortler mit einem gelben Spielbericht zufriedengeben.

Die Erfolgsquote: 75,8 Prozent. „Auf dieses Ergebnis dürfen wir wirklich stolz sein“, sagt Volker Hensel, der sechs der elf Teams von der U8 bis zu den Herren trainiert. Ungeschlagen sind die männlichen Mannschaften der U12 (Bezirksliga) un

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN