Erlös für Kindergärten Ein 18 Meter langer Stollen in Bad Essen

Der Brockhauser Kindergartenchor mit (von links) Carsten Meyer (Erster Gemeinderat), Michael Kleine-Heitmeyer (Gewerbeverein), Tobias Beutler (Ortsrat Bad Essen), Sabine Mayer (Nikolai-Kindergarten), Frauke Klusmeier (Wittlage), Bäckermeister Manfred Titgemeyer und Kathleen Walkenhorst (Brockhausen). Foto: Hubert DutschekDer Brockhauser Kindergartenchor mit (von links) Carsten Meyer (Erster Gemeinderat), Michael Kleine-Heitmeyer (Gewerbeverein), Tobias Beutler (Ortsrat Bad Essen), Sabine Mayer (Nikolai-Kindergarten), Frauke Klusmeier (Wittlage), Bäckermeister Manfred Titgemeyer und Kathleen Walkenhorst (Brockhausen). Foto: Hubert Dutschek

Brockhausen. Nach guter Tradition wurde auch auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt in Bad Essen Stollen verkauft.

Gebacken hatte ihn Manfred Titgemeyer, und Verkäufer waren die Mitglieder des Ortsrates und des Gewerbevereins. Der Verkaufserlös wurde nun als Spende an drei Bad Essener Kindergärten übergeben. Die Kindergärten in Bad Essen, Wittlage und Brockhausen bekamen jeweils 150 Euro.

Die Spendenübergabe fand in diesem Jahr im Brockhauser Kindergarten statt. Kathleen Walkenhorst, Leiterin des Kindergartens in Brockhausen, hatte einen kleinen Chor zusammengestellt.

Schwungvoll sangen die Mädchen und Jungen die Lieder „Macht euch breit“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ zu großen Freude der Erwachsenen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN