Auguste Raube wird 95 Eine rüstige Eielstädterin feiert Geburtstag

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auguste Raube aus Eielstädt feiert am Samstag ihren 95. Geburtstag. Foto: Björn RaubeAuguste Raube aus Eielstädt feiert am Samstag ihren 95. Geburtstag. Foto: Björn Raube

raub Eielstädt. Ihren 95. Jahrestag feiert am Samstag Auguste Raube, geb. Otte-Vinke, im Kreise der Familie.

Die Jubilarin wurde am 22. November 1919 in Hunteburg-Meyerhöfen geboren. Nach ihrer Haushaltslehre in den Jahren von 1934 bis 1936 in Dielingen und von 1936 bis 1939 in Bad Essen-Eielstädt zog sie zurück zu ihren Eltern, die mittlerweile eine kleine Landwirtschaft in Rattinghausen betrieben.

Ihr Bruder fiel während des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1941 in Russland. Ein Jahr später heiratete sie August Raube aus Bohmte. Zusammen zogen sie drei Kinder groß. Die Tochter und die beiden Söhne bescherten Frau Raube insgesamt fünf Enkelkinder und zwei Urenkelkinder.

Ihr Mann August verstarb im Jahr 1992. Auguste Raube verbringt ihren Lebensabend bei ihrem ältesten Sohn und ihrer Schwiegertochter in Bad Essen-Eielstädt.

Über viele Jahre hatte sie viel Freude an ihrem Garten, den sie bewirtschaftete und pflegte. Auch heute versorgt sie noch ihren Haushalt mit Unterstützung ihrer Angehörigen. Sie liest täglich das „Wittlager Kreisblatt“ und auch Bücher. Natürlich schließt sich die Heimatzeitung gern allen Gratulanten mit besten Glückwünschen an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN