„Wohnen am Wasser“ Marina Bad Essen wird im April 2015 offiziell eröffnet

Von Andreas Schnabel


Bad Essen. Das Gesamtprojekt Marina mit Wohnen am Wasser im Sanierungsgebiet Hafenstraße nimmt immer mehr Gestalt an, und auch die Erschließungsarbeiten nördlich des Mittellandkanals laufen derzeit auf Hochtouren.

Anfang Oktober war auf der Fläche gegenüber der Marina mit der Erschließung von weiteren 46 Baugrundstücken begonnen worden.

Nach Auskunft aus dem Bad Essener Rathaus befinden sich zudem sowohl das Hafenbecken, also die Marina selbst, als auch der Neubau des Servicegebäudes in der Endphase. „Beide Vorhaben werden noch 2014, also Mitte Dezember, fertiggestellt. Zurzeit sind Maler und Fliesenleger im Servicegebäude. Das läuft“, sagt Carsten Lüke, Fachdienstleiter Finanzen und Hafenbetrieb.

Zwei Teilzeitstellen für den Job des Hafenmeisters sind ausgeschrieben, die Hafenmeister werden Anfang 2015 ihren Dienst antreten, wobei die Marina selbst im April kommenden Jahres eröffnet wird. Die Bebauung südlich des Kanals ist in vollem Gange, Bauanträge für weitere Gebäude liegen vor, so Lüke.

Die Planungen für den Speicher haben sich unterdessen verzögert, die Baustatik muss überarbeitet werden. Bis Sommer 2015 sollen die geprüften Unterlagen vorliegen. Danach kann der Umbau beginnen. Fertigstellung wäre dann 2017.