„Kinderwelten“ engagiert sich Neues Wasserspiel im Familienpark Bad Essen

Von Christa Bechtel

Marita Lorenz, Vorsitzende des Vereins „Kinderwelten“, und ihr Sohn Felix am neuen Wasserspiel im Familienpark Bad Essen. Foto: Christa BechtelMarita Lorenz, Vorsitzende des Vereins „Kinderwelten“, und ihr Sohn Felix am neuen Wasserspiel im Familienpark Bad Essen. Foto: Christa Bechtel

Bad Essen. „Das Wasserspiel im Familienpark Bad Essen ist ausgetauscht worden, denn es hat nicht die vielfältigen Möglichkeiten geboten, wie wir es gerne gehabt hätten. Wir haben im Spielbetrieb gesehen, dass es optimiert werden kann“, erklärt Marita Lorenz, Vorsitzende des Vereins „Kinderwelten“. Das neue Wasserspiel stellte sie jetzt im Familienpark mit ihrem Sohn Felix vor.

Auf Initiative des Vereins „Kinderwelten“ wurde die Gestaltung des Parks nach einer Vorarbeit von etwa fünf Jahren 2010 in einem Teil des ehemaligen Kurparks am Fuße des Wiehengebirges realisiert.

Zudem hat sich „Kinderwelten“ der Pflege und Wartung dieses Platzes in Unterstützung mit der Gemeinde gewidmet. Aus den zuvor geschilderten Gegebenheiten habe der Verein beschlossen, „ein Wasserspiel zu nehmen, das unseren Ideen mehr entspricht“.

„Es können jetzt mehrere Kinder auf dieser modernen, funktionstüchtigen Anlage partizipieren“, verdeutlicht Lorenz, die ergänzend hinzufügt: „Mit dem Medium ‚Wasser‘ sind der Fantasie auch keine Grenzen gesetzt. Es kommt angelaufen, kann umgelenkt werden in verschiedene Bereiche. Es kann aber auch ein bisschen gematscht oder gestaut werden. Alles, was man mit Wasser intuitiv als Kind entwickeln kann, ist dort möglich.“

An Kosten für das neue Wasserspiel hat der Verein gut 9000 Euro aufbringen müssen. Das Geld sei dadurch zusammengekommen, „weil wir während des jährlichen Sommerfestes im Familienpark die Kinderaktivitäten begleiten dürfen. Wir haben die Adventskalender-Aktion, und wir waren bei „Himmel & Erde“ und konnten dort das Glücksrad erfolgreich durchführen. Da wir dank der Geschäftsleute auch attraktive Tombola-Preise hatten“, freut sich Marita Lorenz immer noch über diese Unterstützung.

Außerdem bekomme der Verein hin und wieder Privatspenden. „So können wir einige Beträge sammeln und entsprechend investieren“, stellt die Vorsitzende dar, dass neben dem Wasserspiel der Verein „Kinderwelten“ auch die Tore für den neuen Pausenhof der Grundschule Bad Essen an der Niedersachsenstraße spenden wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN