Schadenshöhe noch unbekannt Rohrbruch in Bad Essen: Feuerwehr und THW im Einsatz

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Nach einem Wasserrohrbruch in einem Neubau in Bad Essen rückten am Montag Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) aus.

Am Montag bemerkte eine junge Frau, dass aus einem Neubau an der Gartenstraße in Bad Essen Wasser strömte. Der Gebäudekomplex befindet sich im Endausbau und ist noch nicht bewohnt. Um 20.46 Uhr wurden die Ortsfeuerwehr Bad Essen/Eielstädt/Wittlage sowie das Technische Hilfswerks mit dem Einsatzstichwort “Technische Hilfeleistung bei Wasserschaden” alarmiert.

Vor Ort wurden die Einsatzkräfte von der jungen Frau eingewiesen. In einem Raum im ersten Obergeschoss hatte sich eine Rohrverbindung an einem T-Stück gelöst. Wasser strömte aus dem vollen Querschnitt und floss durch Versorgungsschächte und das Treppenhaus ins Erdgeschoss. Da der Hauswirtschaftsraum verschlossen war, suchten die Einsatzkräfte nach Absperrmöglichkeiten außerhalb des Grundstücks. Schließlich konnte der Wasserstrom durch Abschiebern gestoppt werden. Inzwischen war auch ein Mitarbeiter des Wasserverbandes Wittlage eingetroffen. Pumpen brauchten nicht eingesetzt zu werden. Über die Höhe des Wasserschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN