Kirche zeichnet Projekt aus Lintorfer Apfelpresse ist am kreativsten

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den Kreativitätspreis der evangelischen Landeskirche überreichte Paul Dalby, Leiter der Abteilung Fundraising, Brigitte Hüsemann und Sandra Barthold vom Lintorfer Verein für missionarische Jugendarbeit. Foto: Isabell MasselDen Kreativitätspreis der evangelischen Landeskirche überreichte Paul Dalby, Leiter der Abteilung Fundraising, Brigitte Hüsemann und Sandra Barthold vom Lintorfer Verein für missionarische Jugendarbeit. Foto: Isabell Massel

Lintorf. Im Gemeindehaus der evangelischen Kirche Johannis der Täufer in Lintorf steht seit Kurzem ein Herz aus Sandstein auf einem Holzsockel. Dieses Herz ist ein Preis der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover.

Diese vergibt seit ein paar Jahren einen Fundraising-Preis. Damit werden Gemeinden, Vereine oder Stiftungen ausgezeichnet, die zusätzlich zu den zugewiesenen Landesmitteln für die Arbeit der Kirchengemeinden Gelder einwerben.

In diesem Jahr hat sich der Verein für missionarische Jugendarbeit (VfmJ) in Lintorf beworben.

Der VfmJ finanziert in der Kirchengemeinde eine volle Diakonenstelle. Das Projekt, mit dem sich der VfmJ beworben hat, war die Apfelsaft-Presse. Dazu nutzte die Gemeinde jeweils im Herbst 2012 und 2013 eine mobile Apfelsaftpresse.

Fünf Tonnen Äpfel

Im Vorfeld wurden zahlreiche Äpfel gespendet. 2013 kamen fast fünf Tonnen zusammen. Wer das Aufsammeln nicht selbst erledigen wollte oder konnte, dem wurde von Jugendgruppen geholfen. Der Saft wurde zugunsten der Jugendarbeit in Lintorf verkauft. Die Kindergärten Lintorf und Brockhausen nahmen große Mengen des Saftes ab, aber auch Edeka-Lampe in Lintorf verkaufte den Saft. Insgesamt waren 3400 Liter gepresst worden.

Die Stunden, die bei diesem Projekt ehrenamtlich geleistet wurden, konnte der Verein nur schätzen. Das reichte für eine Einladung nach Hannover.

Obwohl nach Auffassung des VfmJ-Vorstandes der eigene Stand, mit dem das Projekt präsentiert werden sollte, im Vergleich eher schlicht wirkte, konnten die Gemeindemitglieder den Kreativitätspreis gewinnen. Damit verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN