Reitturnier ein voller Erfolg Trophäe bleibt in Bad Essen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Eielstädt. Bei hervorragendem Frühlingswetter starteten weit über 500 Reiterinnen und Reiter beim Frühjahrsturnier des Reit- und Fahrvereins Bad Essen.

Im Rahmen von rund zwei Dutzend Prüfungen standen auch die Qualifikationen zum „OLB-Jugend-Reitfestival“ und zum „Cup der Sparkasse Osnabrück“, der beim Hagener Horses & Dreams ausgetragen wird, auf dem Programm.

„Ross und Reiter sind entspannter, wenn man sich auf dem Außenplatz bei Sonnenschein vorbereiten kann“, freut sich die Vorsitzende Carina Uhlen über die gute Stimmung an allen drei Turniertagen, „auch die Helferinnen und Helfer, ohne die solch eine Großveranstaltung nicht zu stemmen wäre, haben mehr Spaß, wenn der Regenschirm zu Hause bleiben kann“. Neben den sportlichen Wettbewerben war das Turnier mit einem reichhaltigen kulinarischen Angebot Anziehungspunkt für viele Zuschauerinnen und Zuschauer aus nah und fern.

Besonders gute Laune hatten die Gewinnerinnen der „Eielstädter-Team-Trophy“ Luisa Placke, Jonna Ossenbeck und Janine Kiehl vom Reit- und Fahrverein Bad Essen, die den erstmalig ausgeschriebenen Sonderehrenpreis der Allianz-Vertretung von Michael Kleine-Heitmeyer aus Bad Essen gleich wieder einheimsten. „Die gemeinsame Auswertung von drei Reitern über mehrere Prüfungen hinweg ist eine tolle Chance, um herausragende Teamleistungen auszuzeichnen“, freut sich Kleine-Heitmeyer über die vielen Reiter-Trios, die zu diesem Sonderpreis angetreten waren.

Ein erfolgreiches Team sind auch die Bad Essener Alexandra Kreimer und der Walach Daccapo, die gleich zwei Dressurprüfungen gewannen. In der Hälfte der gesamten Prüfungen konnten Bad Essener Reiter Platzierungen erringen. „Wir sind stolz auf die vielen Talente in unserem Verein“, blickt Carina Uhlen optimistisch in die Zukunft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN