Samstag Rockkonzert Hochkaräter im Jugendtreff Bad Essen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bad Essen. Da sich in der Zeit zwischen den Feiertagen meistens nicht allzu viel regt, hat sich die „Musikinitiative Bad Essen“ dazu entschlossen, diesem Umstand in diesem Jahr entgegenzuwirken.

Für die zehnte Ausgabe ihrer Konzertreihe „Ini:Rock“ am Samstag, 28. Dezember, hat sie einmal mehr hochkarätige Bands aus der Region eingeladen. Ab 19.30 Uhr geht es los im Jugendtreff „TriO“.

Mit dabei sind „The Sentiments“ aus Westerkappeln, eine der ältesten Pop-Punk-Bands Europas. 1995 wurden sie als Nachfolgeband von „Strange Sentiment“, die 1989 gegründet wurden, ins Leben gerufen. Fans von den „Ramones“, „Trio“, „Parasites“, „Devil Dogs“ oder „Del Shannon“ sollten sich „The Sentiments“ nicht entgehen lassen. Sie selbst nennen ihren Sound „Red Star Punkrock Guerilla“. Seit 2010 spielen sie in der Besetzung Paul (Gesang, Gründungsmitglied seit 1989), Carlos (Schlagzeug, Gründungsmitglied seit 1989), Martin (Gitarre), Mirco (Gitarre) und Yves (Bass).

Contestsieger dabei

Die fünf Jungs von den „Basement Apes“ sind frisch gekürte Gewinner des Bandcontests „Rock in der Region“, der seit über 20 Jahren als einer der wichtigsten Eckpfeiler im Bereich der Newcomer-Förderung im Landkreis Osnabrück gilt. Die Musiker aus dem Osnabrücker Südkreis haben es sich zum Ziel gesetzt, aus dem musikalischen Einheitsbrei auszubrechen und dem für tot erklärten Rock ’n’ Roll eine Frischzellenkur zu verpassen. Bei ihren schweißtreibenden Shows ziehen sie alle Register, um jeden Abend für das Publikum unvergesslich zu machen.

Dafür werden Gitarrenduelle dann auch gerne mal auf die Theken der Republik verlegt. Mittlerweile stellen die Jungs ihr Können auch überregional unter Beweis … und das mit Erfolg. Wer also auf ehrlichen Rock ’n’ Roll à la „Hellacopters“ oder „AC/DC“ steht, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Mit einer neuen Besetzung und neuem Songmaterial in der Tasche begeben sich „Fenster auf Kipp“ aus Venne wieder auf die Bühne. Der charakterlich starke Gesang wird untermauert durch treibende Rhythmen und einem melodischen Gitarren-Sound. Die deutschen Texte bewegen sich durch die Themen des Alltagslebens bis hin zu gedankenumwobener Melancholie, jedoch kommt auch der Spaß nicht zu kurz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN