zuletzt aktualisiert vor

Literatur im Schafstall Ganz kurz nach Berlin folgt Bad Essen

Das gab’s noch nie bei der Literakur: Ein Bild in Kur- und Strandstimmung im Veranstaltungsraum Schafstall, wo sich die Literakur-Macher und -genießer trafen – (dank der Ausstellung von Bernd Spriewald). Stehend von links: Florian Lammers, Annette Ludzay, Carina Rolf, Nicole Kanther, Günter Harmeyer und vorn: Wolfgang Bielefeld und Jutta Sauer. Foto: Karin KemperDas gab’s noch nie bei der Literakur: Ein Bild in Kur- und Strandstimmung im Veranstaltungsraum Schafstall, wo sich die Literakur-Macher und -genießer trafen – (dank der Ausstellung von Bernd Spriewald). Stehend von links: Florian Lammers, Annette Ludzay, Carina Rolf, Nicole Kanther, Günter Harmeyer und vorn: Wolfgang Bielefeld und Jutta Sauer. Foto: Karin Kemper

kem Bad Essen. Dass viele Köche den Brei verderben, das muss ein Gerücht sein. Die Bad Essener Literakur beweist das Jahr für Jahr – am 4. und 5. November bereits zum 17. Mal. Ein Problem taucht rund um die gleichermaßen vergnügliche und anspruchsvolle Veranstaltung regelmäßig auf. Es heißt immer wieder: „Nie mehr wird das so toll...“

Erfahrene Literakur-Besucher wissen: Sie werden regelmäßig eines Besseren belehrt. Das soll in gut drei Wochen einmal mehr so sein. Maßgeblichen Anteil daran hat Jutta Sauer , die von Anbeginn an für den Inhalt, spricht die Verpflichtung de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN