Unimog-Tag in Barkhausen Feuerwehrleute testen geländetaugliche Fahrzeuge im Altkreis Wittlage

Von Björn Raube

Offroad im Wald –bei Unimog-Tag der Freiwilligen Feuerwehren wurde auch in Kolonne mit genügendem Abstand zum Vordermann gefahren. Vor Fahrtantritt erfolgte für die beiden Fahrer eine kurze Einweisung, ehe es zu dritt in der Fahrerkabine zum Allradtraining im Geländeparcours ging.Offroad im Wald –bei Unimog-Tag der Freiwilligen Feuerwehren wurde auch in Kolonne mit genügendem Abstand zum Vordermann gefahren. Vor Fahrtantritt erfolgte für die beiden Fahrer eine kurze Einweisung, ehe es zu dritt in der Fahrerkabine zum Allradtraining im Geländeparcours ging.
Björn Raube

Altkreis Wittlage/Melle. Das, was meist nur bundesweit angeboten wird, fand erstmalig in Barkhausen statt: ein Unimog-Tag mit Theorie und Praxis für Feuerwehren. Initiator war der Barkhauser Ortsbrandmeister Mario Conti.

Mit dabei waren Feuerwehren aus den Gemeinden Bad Essen, Bohmte, Ostercappeln, Melle und Pr. Oldendorf. „Ich habe sogar Anfragen aus Bad Bentheim und Wagenfeld erhalten. Wie die davon erfahren haben, ist mir völlig unklar“, meinte Conti. Da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN