Phänomen in Wittlage und Westfalen Nobbe genannt Kemper, Meier genannt Glauert: Warum gibt es solche Namen?

Martin Nobbe genannt Kemper – so steht es offiziell auch im Ausweis des Journalisten.Martin Nobbe genannt Kemper – so steht es offiziell auch im Ausweis des Journalisten.
Nokem

Altkreis Wittlage/Preußisch Oldendorf. Martin Nobbe heißt mit vollem Namen "Nobbe genannt Kemper". Woher kommt diese Formulierung? Und wie häufig gibt es sie im Wittlager Land noch?

"Die Formulierung 'genannt' hat mit der besonderen Bedeutung des Hofes hier in der Region zu tun", erklärt Sebastian Schröder, Historiker aus Preußisch Oldendorf. Eine bäuerliche Hofstätte sei in der Vergangenheit "das Nonplusultra" in der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN