Dubioser Fall vor dem Landgericht 75-jähriger Bohmter wegen Geldwäsche verurteilt

Ungewöhnliche Berufungsverhandlung vor dem Landgericht. Ein Bohmter musste sich wegen Geldwäsche verantworten (Symbolfoto)Ungewöhnliche Berufungsverhandlung vor dem Landgericht. Ein Bohmter musste sich wegen Geldwäsche verantworten (Symbolfoto)
David Ebener

Osnabrück/Bohmte. Das Landgericht Osnabrück hat einen Bohmter wegen Geldwäsche zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu 45 Euro verurteilt und damit das Urteil der ersten Instanz bestätigt. Das Konto des 75-Jährigen wurde nach Überzeugung des Gerichts für Überweisungen eines illegalen Inkasso-Unternehmens genutzt.

Dass ein Angeklagter mit dem Geburtsjahrgang 1946 vor dem Richter sitzt, ist bereits äußerst ungewöhnlich, die meisten Straftäter sind deutlich jünger. Wenn sich Männer dieses Alters dann wegen einer Straftat verantworten müssen, sind es no

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN