Kur Apotheke testet auch zum Jahreswechsel Bad Essen mit zweiter Anlaufstelle für Corona-Schnelltests

In der Kur Apotheke Bad Essen stehen mit Apothekerin Beate Steegmanns und Sanitäter Frank Steegmanns zwei Fachleute zur Verfügung, die Abstriche für die Corona-Schnelltests vornehmen.In der Kur Apotheke Bad Essen stehen mit Apothekerin Beate Steegmanns und Sanitäter Frank Steegmanns zwei Fachleute zur Verfügung, die Abstriche für die Corona-Schnelltests vornehmen.
Karin Kemper

Bad Essen. Ab sofort gibt es in Bad Essen eine weitere Möglichkeit, Corona-Schnelltests vornehmen zu lassen. Und zwar in der Kur Apotheke an der Lindenstraße. Für die Tests, so Apothekerin Beate Steegmanns, stehe ein separater Raum zur Verfügung.

"Apothekenkammer und Behörden haben grünes Licht gegeben, dass in Apotheken die Schnelltests vorgenommen werden können", sagt Beate Steegmanns. Sie hat sich entschieden, den Service anzubieten – ab sofort. Wichtig dabei ist die Anmeldung unter Telefon 05472 977937. Testungen können im Viertelstundentakt durchgeführt werden. Dabei gilt: Ist der Test negativ, gibt es keine Information. Ansonsten erfolgt etwa nach 15 Minuten ein Anruf.

Silvester und Neujahr

Auch in der Kur Apotheke gilt: Wer Krankheitssymptome zeigt, kann keinen Test bekommen. Eine Besonderheit gilt über die Tage zum Jahreswechsel. Die Kur Apotheke hat Notdienst, und so können auch Silvester und Neujahr dort nach Vereinbarung Corona-Schnelltests gemacht werden.

Die Tests nehmen Beate Steegmanns oder ihr Mann Frank Steegmanns vor. Sie verrät: "Ich habe extra noch eine Schulung bei einem Hausarzt durchlaufen, damit bei den Abstrichen auch wirklich alles reibungslos vonstatten geht." Kenntnisse in menschlicher Anatomie hatte sie bedingt durch ihr Studium schon seit Langem. Außerdem testet sie die Mitarbeiter der Apotheke regelmäßig. 

Selbstquarantäne bei positivem Test

Die Kosten für den Corona-Schnelltest, so Steegmanns, müssen die Getesteten selbst tragen. Sie liegen bei 25 Euro. Und noch etwas geschieht unmittelbar vor dem Test: Die Temperatur wird gemessen. Bei Fieber ist dann dort Schluss. Während negativ Getestete keine Information erhalten, werden positiv Getestete informiert und deren Daten an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Sinnvoll, so Frank Steegmanns, sei in einem solchen Fall die sofortige Selbstquarantäne – bis das Ergebnis eines PCR-Tests vorliegt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN