Fall für den Staatsschutz Mutmaßliche Impfgegner beschädigen Infoplakate in Espelkamp

Von noz.de

Espelkamp ist ein Corona-Hotspot. Hier gilt seit 14. Dezember eine nächtliche Ausgangssperre (Symbolfoto).Espelkamp ist ein Corona-Hotspot. Hier gilt seit 14. Dezember eine nächtliche Ausgangssperre (Symbolfoto).
Frank Rumpenhorst/dpa

Espelkamp. Mutmaßliche Impfgegner haben Infoplakate der Stadt Espelkamp überklebt. Die Polizei ermittelt.

Während einer Streifenfahrt auf der Breslauer Straße bemerkten die Beamten nach Mitteilung der Polizei am späten Dienstagabend gegen 23.35 Uhr, dass Unbekannte ein Corona-Informationsplakat beschädigt hatten. So wurde das Plakat im unteren

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN