Die Puppe mit dem blinden Auge Wie ein Mädchen aus Bad Essen unvergessliche Weihnachten erlebte

Von Gertrud Premke

Die Autorin mit Enkelkind und dem Buch "Mein Weihnachten", in dem die zuerst Puppengeschichte erschienen ist.Die Autorin mit Enkelkind und dem Buch "Mein Weihnachten", in dem die zuerst Puppengeschichte erschienen ist.
Premke

Heithöfen. Zurück in die ersten Jahre der Nachkriegszeit führt eine Geschichte, die unsere Autorin Gertrud Premke erlebt hat. Weihnachten fiel damals sehr viel bescheidener als heute. Um so größer war für sie die Bedeutung einer Puppe.

"Vier schlichte weiße Wachskerzen in einem silberfarbenen, abgenutzten Kerzenhalter zierten den grünen Adventskranz auf der kleinen Kommode in der Küche. Eine Kerze brannte. Ihr Licht flackerte und warf dunkle Schatten auf den dünnen Katal

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN