Urteil soll am 20. Juli fallen Schwurgericht vernimmt Zeugen der Bluttat in Preußisch Oldendorf

Vor dem Bielefelder Landgericht läuft derzeit ein Prozess gegen einen 59-Jährigen aus Preußisch Oldendorf.Vor dem Bielefelder Landgericht läuft derzeit ein Prozess gegen einen 59-Jährigen aus Preußisch Oldendorf.
Anke Schneider

Preußisch Oldendorf. Am zweiten Tag des Prozesses um den Mord in Preußisch Oldendorf am Bielefelder Land kamen Augenzeugen zu Wort, die miterlebt hatten, was sich am Busbahnhof in der Nähe des Lidl zugetragen hat. Ein 59-jähriger Mann hatte dort am 5. Januar 2020 seine Frau erschossen.

Als Motiv nahm die Staatsanwaltschaft Ansehensverlust an, weil die Frau sich wenige Wochen vorher von ihrem Mann getrennt hatte. Am Montag sagte der Richter, dass auch Ärger und Zorn zu der Tat geführt haben könnten. „Auch diese Motive fall

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN