Buch über gesetzliche Betreuung Bad Essenerin schildert bewegende Schicksale

Von Christa Bechtel

Angelika Gieske hat ihr Erstlingswerk „Gesetzliche Betreuung – Fluch oder Segen?“ über den HDS Verlag herausgebracht. Foto: Christa BechtelAngelika Gieske hat ihr Erstlingswerk „Gesetzliche Betreuung – Fluch oder Segen?“ über den HDS Verlag herausgebracht. Foto: Christa Bechtel
Christa Bechtel

Bad Essen. Die Bad Essenerin Angelika Gieske – vielen auch von den Lions-Frauen bekannt - hat jetzt ihr Erstlingswerk „Gesetzliche Betreuung – Fluch oder Segen?“ herausgebracht, um die vielschichtigen Problematiken und menschlichen Abgründe, die sich hinter „Betreuungsfälle“ verstecken, zu beleuchten.

„Die Idee zu diesem Buch kreiste schon lange durch meine Gedanken, da ich mich seit 25 Jahren mit den vielfältigen Problematiken und schwierigen Aufgaben, die ich als gesetzliche Betreuerin zu bewältigen habe, auseinandersetze. Die verantwo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN