Ururgroßeltern wanderten in die USA aus Backt Familie Hake in China zu Weihnachten Hördinghauser Pickert?

Von Gertrud Premke, Ellen Kwast

Friedrich Wilhelm und Sophia Charlotte Hake, geborene Hartmann, mit ihren Kindern. Foto: Hake-.ArchivFriedrich Wilhelm und Sophia Charlotte Hake, geborene Hartmann, mit ihren Kindern. Foto: Hake-.Archiv
Repro: Gertud Premke

Hördinghausen. Was haben ein Pickertrezept, die Suche eines Amerika-Auswanderers in Bad Iburg nach seinen Wurzeln und Hördinghausen miteinander zu tun? Eine ganze Menge. Denn die Vorfahren von Joseph Hake stammen aus dem Wittlager Land. Das wiederum hat Ellen Kwast im Rahmen der Vorbereitung der 1050-Jahr-Feier herausgefunden.

Man könnten im ersten Augenblick denken, wenn sich eine Familie mit einem deutschen Nachnamen, wie Hake, in China Pickert wünscht, dann könnten das Touristen sein, die die dortigen heimischen Gerichte nicht mögen und sich nach einer deftig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN