Flatterulmen vertragen Wärme Die drei Wittlager Gemeinden erhalten sechs Bäume des Jahres

Am Ehrenmal in Wehrendorf wurde zum zweiten Mal ein Baum des Jahres gepflanzt. Im Bild (von links): Wolfgang Brand (Ortsvorsteher Büscherheide), Volker Hausfeld (Ortsrat Wehrendorf), Torsten Bühning (Ortsbürgermeister Wehrendorf), Silke Bulthaup (Gemeinde), Wolfgang Kirstein-Bloem (Ortsbürgermeister Harpenfeld) und Maria Höckmann (Ortsrat Wehrendorf). Foto: Karin KemperAm Ehrenmal in Wehrendorf wurde zum zweiten Mal ein Baum des Jahres gepflanzt. Im Bild (von links): Wolfgang Brand (Ortsvorsteher Büscherheide), Volker Hausfeld (Ortsrat Wehrendorf), Torsten Bühning (Ortsbürgermeister Wehrendorf), Silke Bulthaup (Gemeinde), Wolfgang Kirstein-Bloem (Ortsbürgermeister Harpenfeld) und Maria Höckmann (Ortsrat Wehrendorf). Foto: Karin Kemper
Karin Kemper

Altkreis Wittlage . Die Stiftung Baum des Jahres hat die Flatterulme (Ulmus leavis) zum Baum des Jahres 2019 ernannt. Im Landkreis Osnabrück stiftet seit mehr als 20 Jahren die Naturschutzstiftung des Landkreises allen Städten und Gemeinden rund um Osnabrück jährlich pro 5000 Einwohner ein Exemplar des Baums des Jahres. Ostercappeln erhält einen, Bohmte zwei und Bad Essen drei Bäume – dieses Mal Flatterulmen

In der Begründung für die Auswahl der Flatterulme als Baum des Jahres heißt es auch: Der auch Rüster genannte Baum ist eine selten gewordene Baumart in Deutschland. Die Flatterulme wächst gern an Flüssen und in Auwäldern und verlor einen Gr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN