Naturschutz in Eigenregie Bad Essener Bürger legen eine neue Obstwiese oberhalb des Freibads an

Von Martin Nobbe

Fleißige Helfer: Die Bäume wurden durch bürgerliches Engagement finanziert und in Eigenregie eingepflanzt. Foto: Martin NobbeFleißige Helfer: Die Bäume wurden durch bürgerliches Engagement finanziert und in Eigenregie eingepflanzt. Foto: Martin Nobbe
MARTiN KEMPER

Bad Essen. Auf der Bad Essener Obstwiese oberhalb des Freibads ist jetzt aufgeforstet worden - jedoch rein aus ehrenamtlichem und freiwilligem Engagement und von Bürgern bezahlt. Jedes Mal, wenn er mit seiner Laufrunde jedes Mal an den schon ziemlich kaputt aussehenden alten Obstbäumen vorbeigekommen war, hatte Gerd Makoschey aus Bad Essen einen Gedanken im Kopf: Hier muss dringend was geschehen. Gedacht, getan.

Nicht warten, bis andere was tun, sondern die Dinge selbst in die Hand nehmen - das ist das Motto, das sich Gerd Makoschey zu eigen gemacht hat. Die Verantwortlichen der Kommune waren von Makoscheys Idee angetan und gaben ihm grünes Licht f

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN