Vorbereitung auf das 14. Herbstkonzert Blasorchesters Bad Holzhausen absolviert Proben mit Youngsterband in Bad Essen

Das Blasorchester Bad Holzhausen und dessen Youngsterband  verbrachten ein Probenwochenende auf dem Essener Berg. Foto: Folker RohlfingDas Blasorchester Bad Holzhausen und dessen Youngsterband verbrachten ein Probenwochenende auf dem Essener Berg. Foto: Folker Rohlfing

Essenerberg/Holzhausen. Das Blasorchester Holzhausen und seine Youngsterband trafen sich im Haus Sonnenwinkel in Bad Essen zu einer mehrtägigen Zusatzprobe, um sehr gut auf das Herbstkonzert "Auf geht’s: zum Mond und weiter", das am Samstag, 23. November 2019, 19 Uhr stattfindet, vorbereitet zu sein.

Passend zum Konzertmotto „Auf geht’s: zum Mond und weiter!“ wird das Blasorchester an das Jubiläum der Mondlandung erinnern. 50 Jahre ist es her, dass die Amerikaner Neil Armstrong und Buzz Aldrin den Mond betraten und damit im Juli 1969 Geschichte schrieben.  

Freuen darf sich das Publikum auf ein intergalaktisches Klangerlebnis, für das das Blasorchester und die Youngsterband Bad Holzhausen unter der Leitung von Britta Rohlfing sorgen. Die Musiker haben sich nichts Geringeres vorgenommen, als musikalisch eine Aufbruchstimmung zu verbreiten: vom Start einer Rakete und ihrem Weg durch mehrere atmosphärischen Schichten bis zum Mond und darüber hinaus.

Arbeit und Freizeit

Um die Zuhörer mit einem bunten Programm unterhalten zu können, üben die Musiker nicht nur in den regulären, wöchentlichen Proben, sondern auch an diversen Sonderproben. Daher hat das Blasorchester Bad Holzhausen und die Youngsterband ein Wochenende im Haus Sonnenwinkel in Bad Essen verbracht. Neben diversen Proben in dem bestens dafür geeigneten Hause, kam die Freizeitgestaltung nicht zu kurz. Die Youngsterband führte eine Rally mit Quizfragen durch, es wurde im Wiehengebirge gewandert, es wurde für das Konzert gebastelt sowie abends im Kreise der Musiker zusammengesessen und geklönt. 

Das 14. Herbstkonzert des Blasorchesters Bad Holzhausen und der Youngsterband bietet unterschiedliche Musikstilen; darunter Bekanntes zum Mitsingen und Neues zum Kennenlernen. Die Youngsterband ist konzipiert für Musiker jeden Alters, die am Beginn ihrer musikalischen Karriere stehen. Diese Musiker erhalten in umliegenden Musikschulen Unterricht auf ihrem jeweiligen Instrument, manche in Kooperation mit dem Blasorchester Bad Holzhausen.

Fingerfood und Getränke

Damit das Publikum nicht mit knurrendem Magen und ausgetrockneter Kehle im Konzert sitzt, hat das Blasorchester Bad Holzhausen wieder den  „Caterer“ der vergangenen beiden Konzerte engagiert. Wie im Vorjahr wird der Förderverein der Sekundarschule Preußisch Oldendorf die Verpflegung in Form von Fingerfood sowie Getränken vor dem Konzert, in der Pause und nach dem Konzert übernehmen.

Einlass ab 18.30 Uhr

Wichtig für alle Konzertgäste ist der Beginn. Los geht es am Samstag, 23. November 2019, um 19 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr, in der Aula der Sekundarschule Preußisch Oldendorf, Offelter Weg 21,  Preußisch Oldendorf. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 9 Euro. Im Vorverkauf sind Karten ab dem 31. Oktober für 8 Euro an folgenden Stellen erhältlich: Im Touristikbüro im Haus des Gastes in Bad Holzhausen, im Landhotel Annelie, Dorfstr. 9 in Bad Holzhausen, sowie bei Lotto-Toto Merkens in Preußisch Oldendorf. Ebenso können die Karten über alle Musiker des Blasorchesters erworben werden. Karten bekommt man auch über Willi Sellenriek, Telefon 05745 2401, oder E-Mail blasorchesterbadholzhausen@web.de.

 Vielfältige Musik

Das Blasorchester Bad Holzhausen ist seit 55 Jahren ein fester Bestandteil der Kultur in Preußisch Oldendorf und Umgebung. Das Orchester besteht zurzeit aus etwa 30 aktiven Musikerinnen und Musikern ab 16 Jahren. Geprobt wird dienstags von 19 bis 21 Uhr im Haus des Gastes in Bad Holzhausen, Hudenbeck 2, 32361 Preußisch Oldendorf. Die Musik ist vielfältig: Musicalmelodien, Filmmusik, modernere Stücke der Rock- und Popmusik bilden neben Schlagern und der „klassischen“ Volksmusik einen Schwerpunkt, damit die Musik jedem Spaß macht. Ganz nach unserem Motto: „Musik, die Spaß macht“. Das Orchester spielt zu Kurkonzerten, Schützenfestne, Volksfesten, Märkten, Geburtstagen oder Hochzeiten. Im Juni 2019 besuchte das Blasorchester das Wertungsspielen anlässlich des Deutschen Musikfestes in Osnabrück.

Musikalische Ausbildung

Das Blasorchester setzt auf eine qualifizierte Instrumentalausbildung der Kinder: Daher wird seit vielen Jahren mit den Musikschulen in der Umgebung eng zusammengearbeitet. In der Youngsterband werden die jungen Musikerinnen und Musiker an das „große Orchester“ herangeführt und erlernen Orchesterfertigkeiten wie das Zusammenspiel in einer Gruppe. Geboten wird weiter Unterstützung bei der Instrumentalausbildung. Dazu gehört die Vermittlung einer qualifizierten Musikschulausbildung ebenso wie Leihinstrumente  und die Möglichkeit, die Ausbildung finanziell zu unterstützen. 

Ansprechpartner

Um ein Instrument kostenlos zu entleihen, ist eine Mitgliedschaft im Verein Blasorchester Holzhausen notwendig. Der Jahresbeitrag beträgt für Jugendliche und Schüler 10 Euro und für Erwachsene 20 Euro, Paare 30 Euro (Familienmitgliedschaft 35 Euro). Wer sich informieren möchte kann das im Internet  www.blasorchester-badholzhausen.de oder über Frank Lange (Vorsitzender Blasorchester Bad Holzhausen), Telefon 05745 9208205, E-Mail franklange81@gmail.com, Mathias Böhme (Geschäftsführer Blasorchester Bad Holzhausen), Telefon 05742 702387, tubamatz@gmail.com oder über Britta Rohlfing (Dirigentin Blasorchester Bad Holzhausen) stemwede@gmail.com sowie in der Proben des Orchesters.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN