Das Publikum muss entscheiden - acht Künstler sind dabei Wer gewinnt diesmal den Bad Essener Zuschauerpreis in Sachen Kultur?

Die Gastgeber und Preisstifter freuen sich auf dem Kirchplatz über das attraktive Kulturprogramm für den 5. Oktober. Foto: Thomas AchenbachDie Gastgeber und Preisstifter freuen sich auf dem Kirchplatz über das attraktive Kulturprogramm für den 5. Oktober. Foto: Thomas Achenbach
Thomas Achenbach

Bad Essen. Kulturelle Genüsse in leicht verdauliche Häppchen im Format von etwa 20 Minuten runterzubrechen, das ist zumindest im Comedy- und Kleinkunstbereich ein anhaltender Trend. In Bad Essen wird das noch an eine zusätzliche Publikumsabstimmung gekoppelt - und als Hauptpreis winkt den Künstlern das Jahr für Jahr neu gestaltete "Kultur Kanapee", ein Schmuckstück und ein Unikum.

Am Samstag, 5. Oktober, startet in Bad Essen wieder diese Reise durch die Welt der Kleinkunst. Musik, Kabarett oder sogar Puppentheater steht auf der Auswahlliste, aus der sich jeder Gast sein persönliches Programm zusammenstellen kann. Denn so funktionieren die "Bad Essener Kultur Kanapees": Die Zuschauer wählen an diesen Abend aus acht Angeboten ihre vier Favoriten aus, erleben dann jeden Künstler jeweils 20 Minuten und nehmen am Ende an einer Abstimmung teil. 

Ausschau halten nach diesem Flyer: Hierdrin ist das Programm zusammengefasst, aus dem die Gäste ihre vier Lieblingsprogrammpunkte auswählen können. Foto: Thomas Achenbach

Als Auftrittsorte fungieren an diesem Abend verschiedene Lokalitäten oder Geschäfte im Ortskern, vom Schmuckladen über die Baumschule über die Buchhandlung bis hin zum Blumenladen. Die Veranstaltungen finden um 18.55, 19.44, 20.33 und 21.22 Uhr statt, das Publikum wandert von einem Ort zum nächsten. 

Zum Abschluss ein Süppchen

Abschluss ist nach der letzten Vorstellung gegen 22 Uhr im „Blütengenuss“ an der Lindenstraße. Hier haben die Zuschauer die Gelegenheit, ein warmes Süppchen oder ein Kanapee zu essen und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Und hier wird auch das Bad Essener „Kultur Kanapee“ verliehen. Ein Publikumspreis, der von der Bad Essener Künstlerin Peggy Mewes gestiftet und jedes Jahr aufs Neue frisch entworfen und gefertigt wird .

Zeigt sich diesmal in schlichter Eleganz: Der Hauptpreis, das jährlich neu entworfene und angefertige Kultur-Kanapee. Foto: Thomas Achenbach

Zum Programmangebot gehören diesmal unter anderem eine Heinz-Erhardt-Hommage, eine akustische Country-Bluegrass-Band, ein Akkordeonkünstler, eine Liedermacherin, verschiedene Kabarettisten oder das "Theater Fadenspiel" mit seinen Puppen. Von „Munter mit Mannis!“ über Lucy van Kuhls „Fliegen mit Dir“ , zu „Intrigen auf Schloss Lügenstein“ von den Machern von „Krise mit Luise“, von Frank Grischeks „Akkordeon aber schön“ über den Kabarettisten Jakob Heymann mit „Volle Akkus, leere Herzen“ bis zur Liedermacherein Marie Diot, von den Blossom Brothers bis zu „20 Minuten – das Beste von Heinz Erhard“ mit Jan Graf Bethge – "an diesem Abend findet jeder seine Favoriten"; verspricht die Tourist Info in einer Pressemeldung.

Eine genaue Auflistung der Künstler und ihrer jeweiligen Auftrittsorte findet sich in einem aufwändig gestalteten Flyer, der u. a. in der Tourist Info in Bad Essen erhältlich ist. Karten (19 Euro, ermäßigt 16 Euro) und weitere Informationen unter Telefon 05472/ 94920 oder per E-Mail an touristik@badessen.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN