Pferd machte plötzlich kehrt Kutscherin zwischen Eielstädt und Hüsede schwer verletzt

Der Rettungsdienst brachte die verletzte Kutschenfahrerin ins Krankenhaus. Foto: Heinz-Jürgen ReißDer Rettungsdienst brachte die verletzte Kutschenfahrerin ins Krankenhaus. Foto: Heinz-Jürgen Reiß

Eielstädt. Die Lenkerin einer einspännigen Kutsche ist am Mittwoch um 11.47 Uhr bei einem Kutschenunfall auf einem landwirtschaftlichen Weg in Bad Essen-Eielstädt schwer verletzt worden.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war die junge Frau mit der einspännigen Sportkutsche von Eielstädt in Richtung Hüsede auf dem steil ansteigenden Weg unterwegs. Plötzlich machte das Pferd kehrt und die Lenkerin stürzte vom Kutschbock. 

Die junge Frau wurde im Hüftbereich schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie selbst noch per Handy den Notruf betätigt hatte. Der Rettungsdienst war vor Ort.

 Das Pferd lief mitsamt Kutsche zurück zur Straße und konnte dort später in Empfang genommen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN