Immer wieder sonntags Scribbeln beim Sonntagsrundgang in Bad Essen

Das Atelier Alter Bahnhof an der Essener Straße beheimat die Kunstschule in Bad Essen. Hier startet das neue sonntägliche Angebot "Scribbeln". Foto: Karin KemperDas Atelier Alter Bahnhof an der Essener Straße beheimat die Kunstschule in Bad Essen. Hier startet das neue sonntägliche Angebot "Scribbeln". Foto: Karin Kemper

Bad Essen. Der Kurort am Wiehengebirge mit Waldpfad und Solearena bietet stille Winkel und große Aussichten. Sonntags ab 10 Uhr besteht ab dem 8. September 2019 die Möglichkeit, zeichnerisch die schönsten Flecken im Ort Bad Essen, am Wiehengebirgswald oder an der neuen Marina zu erkunden. Dabei lernen die Teilnehmer ihre eigene, individuelle zeichnerische Handschrift kennen und selbst sicher anzuwenden.

Treffpunkt ist das Atelier Alter Bahnhof der Kunstschule in Bad Essen, wo nach dem Rundgang auch die der und Nachbesprechung erfolgt. Scribbeln ist das schnelle Skizzieren von Situationen und allem, was gefällt. Die Leitung hat Bettina Alexa Göbeler, die als Dozentin der Kunstschule tätig ist und wiederholt selbst ausgestellt hat. Sie sagt: "Unsere Welt ist unsere Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden neuen Tag. Sie bringt uns dazu, Herausforderung als Chance zu verstehen und neue Ziele zu erreichen."  

Ausstattung und schönes Wetter

Bitte mitbringen: Bleistift, Kuli, Rötelkreide, Zeichenblock, Sitzkissen, gutes Schuhwerk und feines Wetter. Treffpunkt: jeden Sonntag bei schönem Wetter um 10 Uhr am Atelier der Kunstschule im Alten Bahnhof, Essener Straße 15, 49152 Bad Essen. Gebühr pro Rundgang: 8  Euro – ab 8.September 2019.

Mehr dazu im aktuellen Kursprogramm der Kunstschule in Bad Essen und www.bagfinearts.com.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN