Wärmegrade machten sich bemerkbar Historischer Markt in Bad Essen erfolgreich trotz Hitzeauswirkungen

Leckereien nach alter Rezeptur, Holzbuden wie früher, Besucher in Verkleidung - alles auf dem Bad Essener Markt passte in den historischen Kontext. Foto: Martin NobbeLeckereien nach alter Rezeptur, Holzbuden wie früher, Besucher in Verkleidung - alles auf dem Bad Essener Markt passte in den historischen Kontext. Foto: Martin Nobbe
MARTiN KEMPER

Bad Essen. Wenn das Thermometer die 30-Grad-Marke übersteigt, hat das natürlich Auswirkungen auf den Historischen Markt – etwas weniger Besucher am ansonsten immer stark gefüllten Sonntag, etwas weniger historische Kostüme bzw. schneller abgelegte Oberteile beispielsweise waren zwei Folgen, die der sehr heiße letzte Markttag mit sich brachte.

Dennoch zieht Marktmeister Robert Wellmann im Gespräch mit unserer Redaktion ein positives Fazit des am Sonntag zu Ende gegangenen 45. Historischen Markts. Bad Essens Edelstück an Veranstaltungen habe sich wieder sehen lassen können, wobei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN