Unter Top 3 in Deutschland Lingualtechnik aus Bad Essen setzt seit Jahren Maßstäbe

Lingualtechnik aus Bad Essen ist weltweit gefragt. Foto: Praxis WiechmannLingualtechnik aus Bad Essen ist weltweit gefragt. Foto: Praxis Wiechmann

Bad Essen. Die Gesundheitswirtschaft hat in der Gemeinde Bad Essen einen sehr hohen Stellenwert. Ein Aushängeschild ist dabei die kieferorthopädische Kompetenz von Prof. Wiechmann. Lingualtechnik aus Bad Essen ist seit Jahren ein Qualitätsmerkmal.

Neuester Beleg: Jedes Jahr bewertet die Zeitschrift Focus das fachinterne berufliche Ansehen und die wissenschaftliche Leistung von Ärzten und Zahnärzten in Deutschland. Bei rund 3000 in Deutschland praktizierenden Kieferorthopäden werden dabei 150 Berufskollegen aufgrund von Bewertungen von Kollegen und wegen besonderer wissenschaftlicher Leistungen hervorgehoben und empfohlen.

Wie auch in den vergangenen Jahren zählt die kieferorthopädische Fachpraxis Prof. Wiechmann/ Dr. Beyling und Kollegen aus Bad Essen zu den wenigen Praxen in Deutschland mit der bestmöglichen Bewertung. Eine vergleichbar hohe und besonders gute Bewertung wurde ansonsten ausschließlich von einigen wenigen deutschen Universitätskliniken erzielt.

International anerkannte Expertise

Die Bad Essener Praxis ist auch bei Patienten beliebt, die nicht aus dem nahen Umfeld kommen, sondern vielfach weite Anfahrtswege in Kauf nehmen, um sich in Bad Essen gerade Zähne und ein schönes, attraktives Lächeln abzuholen. Mit über 30 Mitarbeitern, darunter vier Vollzeit-Kieferorthopäden und eine Weiterbildungsassistentin, ist die Bad Essener Praxis eine der größten fachzahnärztlichen Versorger im gesamten norddeutschen Raum.

 „Das liegt in erster Linie an unserer auch international anerkannten Expertise auf dem Gebiet der Lingualtechnik“, sagt Prof. Dr. Dr. h.c. Dirk Wiechmann. Lingualtechnik ist die Behandlung mit festsitzenden Zahnspangen auf der Zahninnenseite. Diese Zahnspangen sind von daher unsichtbar. Festsitzende Spangen sind den herausnehmbaren in vielen Punkten überlegen, insbesondere was die Qualität der letztlich gewünschten kieferorthopädischen Behandlungsergebnisse angeht. Darin sind sich die Experten einig.

Schulungen für Kollegen weltweit

Auch bei Kindern und Jugendlichen haben die innenliegenden Zahnspangen einen erheblichen Vorteil. Sie sind deutlich zahnschonender, da sie das Risiko eines Zahnschmelzschadens senken. „Deshalb haben wir in unserer Praxis einen sehr hohen Anteil von Kindern und Jugendlichen mit innenliegenden, festen Zahnspangen“, sagt Prof. Wiechmann. Weiterhin hat sich die Praxis durch die zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen im Bereich der Versorgungsforschung auch international einen Namen gemacht.

In mehr als 100 zumeist internationalen Publikationen und Buchbeiträgen konnte das Bad Essener Praxisteam einer breiten Kollegenschaft eine außergewöhnliche Behandlungspräzision aufzeigen und Kollegen aus aller Welt zur Nachahmung anregen.

Mit einem Empfang im Bad Essener Rathaus würdigten Bürgermeister Timo Natemeyer (links) und Erster Gemeinderat Carsten Meyer (rechts) die Behandler mit Prof. Dr. Dirk Wiechmann (Mitte) und das gesamte Team. Foto: Andreas Schnabel

Ausgezeichnet mit wissenschaftlichen Preisen, unter anderem dem Jahresbestpreis der deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie (2002 und 2017) sowie der größten Ehrung, die die Französische Gesellschaft für Kieferorthopädie verleiht, dem Prix d’Honeur, wurde Prof. Wiechmann 2017 für seine außergewöhnlichen Verdienste im Fachgebiet Kieferorthopädie die Ehrendoktorwürde der Universität Montpellier, der ältesten Medizinischen Fakultät Frankreichs verliehen. „Derartige Ehrungen sehe ich ausschließlich als Anerkennung der Leistung unseres gesamten Praxisteams an. Wir haben hier in Bad Essen ein wirkliches Weltklasse-Team!“, betont Wiechmann. Nur so ist es wohl auch zu erklären, dass zahlreiche Kollegen aus dem In- und Ausland immer wieder die Möglichkeit ergreifen, im Rahmen einer praxisinternen Fortbildung vor Ort vom Bad Essener Team zu lernen.

Gute Arbeit und Ausbildung

Bei einem Empfang im Rathaus Bad Essen würdigten Bürgermeister Timo Natemeyer und Erster Gemeinderat Carsten Meyer die Arbeit der Kieferorthopäden. Natemeyer betonte, Bad Essen sei im Bereich Gesundheit „hervorragend aufgestellt“. Lingualtechnik aus Bad Essen sei weltweit anerkannt. Und diese wichtige , gute Arbeit und Ausbildung trage den Namen Bad Essens positiv in die Welt. Prof. Dr. Wiechmann dankte seinem Team und der Gemeinde für ein stets konstruktives Miteinander: „Ich bin sehr gerne Kieferorthopäde in Bad Essen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN