45. Auflage vom 23. bis 25. August Historischer Markt Bad Essen mit Bewährtem und Neuem

Die Veranstaltung beginnt jeweils am Freitagmittag mit dem Auftaktprogramm auf und vor der großen Kirchplatzbühne. Archivfoto: Stefan GelhotDie Veranstaltung beginnt jeweils am Freitagmittag mit dem Auftaktprogramm auf und vor der großen Kirchplatzbühne. Archivfoto: Stefan Gelhot

Bad Essen. Noch zweieinhalb Wochen, dann wird in Bad Essen der Historische Markt gefeiert. Die 45. Auflage der Veranstaltung findet vom 23. bis 25. August statt. Das Veranstaltungsprogramm hält Bekanntes und Bewährtes bereit, aber auch Neues.

„In diesem Jahr – dem Historischen Markt mit dem kleinen 45-jährigen Jubiläum – wird uns eine historische Dampfwalze besuchen und während des Marktes mit ‚ordentlich Dampf‘ das Geschehen bereichern“, erzählt Robert Wellmann, der Marktmeister. „Ich bin schon sehr gespannt, die Dampfwalze auf den Bad Essener Straßen fahren zu sehen.“ 

Ein weiterer Programmpunkt ist neue: Erstmals lädt der Markt in diesem Jahr zum "Tanz für Jedermann" ein. Am 24. August von  13.30 bis 15 Uhr können Interessierte zur Live-Musik des Musikensembles "Cafe-Trio" an der Bühne auf dem Kirchplatz Standardtänze tanzen. 

In Bad Essen wird wieder geschmiedet. Archivfoto. Stefan Gelhot

Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung am Freitag, 23. August, um 12 Uhr mit dem Auftaktproramm auf der Kirchplatzbühne. Die Moderation übernehmen Petra Langhorst, Hendrik Bönnschen und Hermann Meyer.

Natürlich sind der Buttermacher, die Räucherrey, die Marmeladenbude oder der Saftladen auch wieder an Bord, ebenso auch der Stand aus der polnischen Partnerstadt Walcz (Deutsch Krone). Zu den Gruppe, die auf den Bühne auftreten, gehören die Seven Beats, die Looping Brothers und die Happy Jazz Society ebenso  wie  erstmals The Richtones. Die Band aus Rheine begeisterte vor Kurzem die Bad Essener bei der Hafenfestparty an der Marina.

Böttchern und Schmieden

Die Zeit unser Urgroßmütter und –väter – sie wird auch in diesem Jahr in Bad Essen an den drei Markttagen lebendig und zeigt sich traditionell auf dem Kirchplatz und die Lindenstraße herunter von ihrer charmanten Seite. Altes Handwerk und das Alltagsleben auf dem Land werden anschaulich gemacht. Handwerkskünste wie Glasblasen, Korbflechten, Holzschuh- oder Bürstenmachen, Böttchern und Schmieden, Buchbinden, Spinnen und Blaudruck faszinieren immer aufs Neue. Eine Rasur beim Barbier? Leckere Pickert vom alten Herd? Frische Butter oder selbst gekochte Marmelade? Eine Fahrt mit der historischen Postkutsche? "Für Alt und Jung ist wie in jedem Jahr etwas dabei", verspricht der Marktmeister.

Wie in jedem Jahr können die Besucher natürlich selbst gemachte Marmelade und Likör, Brote, Salami, Käse, Honig, Wein, Butter, Stoffe, Schmuck, historische Kleidung oder Tischwäsche und Stoffe in reichhaltiger Auswahl kaufen

Gern sehen: Marktgäste in historischer Kleidung. Archivfoto. Stefan Gelhot

„Der Bad Essener Historische Markt vom Freitag, 23. bis Sonntag, 25. August, ist immer ein Fest für den Ort und die gesamte Gemeinde, alle freuen sich auf die Gäste, die aus diesem Anlass zu Besuch kommen“, so Wellmann. „Zwischen historischen Fachwerkbauten auf dem Kirchplatz können die Besucher in die Zeit der Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert eintauchen. Wir freuen uns über jeden, der in der Kleidung dieser Zeit kommt und mitfeiert.“

Ökumenischer Gottesdienst 

Traditioneller Treffpunkt am Sonntagmorgen auf dem Bad Essener Kirchplatz: Um 10.30 Uhr beginnt der plattdeutsche ökumenische Gottesdienst mit eigenem Gesangbuch „op Platt“. Die Museums-Eisenbahn Minden wird anlässlich des Historischen Marktes am Samstag und Sonntag von Pr. Oldendorf über Bad Essen nach Bohmte und zurück im Zwei-Stundentakt fahren. Der Fahrplan ist unter www.kleinbahnmuseum.de und www.museumseisenbahn-minden.de zu finden.

Als die E-Bikes noch nicht erfunden waren. Archivfoto: Martin Nobbe

Weitere Infos unter: www.badessen.de . Der Historische Markt ist auch bei Facebook vertreten: @HMBadEssen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN