Paracelsus-Gruppe tritt Online-Qualitätsportal bei Bad Essener Kliniken setzen auf Vergleichbarkeit

Von pm

Die Berghofklinik auf dem Essenerberg ist eines von drei Häusern, die die Paracelsus-Klilniken in der Gemeinde Bad Essen betreiben. Archivfoto: Friedrich LükeDie Berghofklinik auf dem Essenerberg ist eines von drei Häusern, die die Paracelsus-Klilniken in der Gemeinde Bad Essen betreiben. Archivfoto: Friedrich Lüke

Bad Essen . Die Paracelsus-Rehakliniken treten dem überregionalen Klinikportal "Protected link" bei. Zehn Einrichtungen des Klinikträgers sind ab sofort mit einem Profil in dem Online-Portal abrufbar. Die Erhebung der Qualitätsdaten und deren Veröffentlichung im Klinikranking erfolgt schrittweise in den nächsten Wochen.

„Qualität ist ein Leitmotiv der Paracelsus-Kliniken. Dadurch sichern wir für die Patienten die bestmögliche Versorgung", sagt Tobias Brockmann, Leiter des Geschäftsbereichs Rehabilitation der Paracelsus-Kliniken, die auch in der Gemeinde Bad Essen drei Häuser betreiben. Brockmann, so heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens, setze mit der Entscheidung konsequent fort, was die Paracelsus-Kliniken ihrem Selbstverständnis nach schon lange zu ihren Prioritäten zählen. "Transparenz", so Brockmann, "ist immer zum Vorteil der Patienten. Diesem Wettbewerb stellen wir uns gern und zuversichtlich, denn die Paracelsus-Kliniken haben eine Menge zu bieten.“ 

An 18 Standorten in ganz Deutschland betreiben die Paracelsus-Kliniken Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen. Drei davon befinden sich in Bad Essen. Foto: Wilfried Gerharz/Paracelsus-Kliniken

Mit einem stetig wachsenden Portal könne das Informationsbedürfnis von Patienten immer besser erfüllt werden. Dazu sei es nicht nur wichtig, dass immer mehr Rehakliniken ihre gute und hochwertige Arbeit zeigen, sondern dass auch die Bewertungsfaktoren stetig überprüft und weiterentwickelt werden. Die Teilnahme bringe umgekehrt auch einen Informationsgewinn für die Kliniken. Durch den Vergleich mit anderen Häusern seien  die eigenen Leistungen intern besser und schneller bewertbar.

Vergleichbarkeit wächst mit Zahl der teilnehmenden Kliniken

Das unabhängige Internetportal macht die Qualität von Rehakliniken öffentlich und unterstützt so Patienten und Angehörige bei der Wahl der passenden Einrichtung. Anhand anschaulicher Informationen zu Qualität, Ausstattung und Leistungsangebot sollen die Nutzer die teilnehmenden Kliniken miteinander vergleichen können. 

Die Bewertungen basieren auf Daten zu Behandlungsqualität, Patientensicherheit, Patientenzufriedenheit und Organisationsqualität. Das Besondere an dem Verfahren ist, dass sich die teilnehmenden Einrichtungen der externen Überprüfung öffnen. Die Daten sind nach wissenschaftlichen Kriterien erhoben und untereinander vergleichbar. Mit dem Beitritt der Paracelsus Kliniken nehmen 119 Rehabilitationseinrichtungen aus ganz Deutschland an der unabhängigen und trägerübergreifenden Initiative teil.

Das Portal wird betrieben von der "4QD-Qualitätskliniken.de GmbH“ mit Sitz in Berlin.„Über die Entscheidung der Paracelsus-Kliniken freuen wir uns sehr, spielt sie doch einmal mehr die Relevanz von belastbaren Qualitätsmesssystemen in den Einrichtungen wie auch Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit einer öffentlichen Berichterstattung wider“, so Annabelle Neudam, Geschäftsführung der 4QD-Qualitätskliniken.de GmbH. 

Paracelsus-Kliniken Deutschland  

Die Paracelsus Kliniken zählen mit 34 Einrichtungen an 18 Standorten zu den großen privaten Klinikträgern in Deutschland. Bundesweit betreuen ca. 4.500 Mitarbeiter jährlich mehr als 90.000 Patienten. Sitz der Gesellschaft ist Osnabrück, wo auch die Verwaltung untergebracht ist. Die Paracelsus Kliniken gehören zur familiengeführten Beteiligungsgesellschaft Porterhouse. 

In Bad Essen-Hüsede unterhalten die Paracelsus-Kliniken die Wiehengebirgsklinik, am Essenerberg die Wittekind- sowie die Berghofklinik; die Rehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen bildet den Schwerpunkt der Behandlung in allen drei Häusern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN