Naturführung am Sonntag, 21. Juli Hochsommer am Grünen See in Markendorf

PM

Ein Kleinod im Wiehengebirge: Der Grüne See in Markendorf. Foto: Stadtverwaltung MelleEin Kleinod im Wiehengebirge: Der Grüne See in Markendorf. Foto: Stadtverwaltung Melle

Markendorf. Unter dem Leitgedanken „Hochsommer am Grünen See“ steht eine Exkursion, die am Sonntag, 21. Juli, im Rahmen der „Meller Naturführungen“ in Markendorf stattfindet. Zu dieser Tour sind alle Interessierten willkommen. Die Exkursionsleitung liegt in den Händen von Manfred Kloweit-Herrmann

„Aus einem stillgelegten Steinbruch entstanden, haben sich der Grüne See und sein Umfeld zu einem gut besuchten Ausflugsziel für Wanderer entwickelt. Die natürlichen Veränderungen im Wechsel der Jahreszeiten stehen im Mittelpunkt dieser Führungen, die wir im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter durchführen“, erläutert der Naturführer und fährt fort: „Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer eine Fülle von historischen, aktuellen und auch amüsanten Ereignissen, die unsere Heimat geprägt haben.“

Bushaltestelle Grüner See 

Der Start zu dieser rund drei bis vier Stunden dauernden Exkursion erfolgt um 14 Uhr auf dem Parkplatz „Bushaltestelle Grüner See“ an der Kellenbergstraße in Markendorf. Für Erwachsene kostet die Teilnahme 4 Euro. Kinder zahlen die Hälfte. „Ich empfehle allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, an diesem Nachmittag wetterangepasste Kleidung zu tragen“, sagt Manfred Kloweit-Herrmann abschließend.

Nähere Angaben zu den Naturführungen und eine Wegbeschreibung zum Treffpunkt sind auf der Internetseite www.melle.info/naturfuehrungen erhältlich. 

Weitere Fragen beantwortet Anke Kuddes vom Umweltbüro der Stadt Melle unter der Telefonnummer 05422 965-373. Sie ist außerdem per E-Mail unter a.kuddes@stadt-melle.de zu erreichen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN