Beispiel für Klimaschutz Argelith sieht den Hafen Bohmte "sehr positiv"

Argelith-Geschäftsführer Markus Reineke (links) sagte in einem Gespräch mit Bad Essens Bürgermeister Timo Natemeyer und HWL-Geschäftsführer Siegfried Averhage, es sei auch für das Traditionsunternehmen aus Wehrendorf sinnvoll und zuklunftsorientiert, Güter auf die Wasserstraße zu verlagern. Foto: Andreas SchnabelArgelith-Geschäftsführer Markus Reineke (links) sagte in einem Gespräch mit Bad Essens Bürgermeister Timo Natemeyer und HWL-Geschäftsführer Siegfried Averhage, es sei auch für das Traditionsunternehmen aus Wehrendorf sinnvoll und zuklunftsorientiert, Güter auf die Wasserstraße zu verlagern. Foto: Andreas Schnabel
Andreas Schnabel

Wehrendorf. Für die Firma Argelith wäre der geplante Hafen in Bohmte ein Gewinn. Warum, das erklärte Geschäftsführer Markus Reineke bei einem Ortstermin.

„Ich sehe den geplanten Hafen in Bohmte sehr positiv. Aus unternehmerischer Sicht können wir sowohl bei der Anlieferung von Rohstoffen, die per Schiff erfolgt und die wir für unsere Qualitätsprodukte benötigen, als auch beim Versenden unser

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN